Kann mir jemand erklären wie ich dieses Kreuz rechnen muss (siehe bild) ?

Das kreuz - (Mathe, Rechnen, Kreuz)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine dermaßen schwachsinnige Aufgabe habe ich ja noch nie gesehen xD

Hat dein Lehrer/dein Buch dazu irgendwelche Anmerkungen gemacht?

LG,

Messoras

Nein wr hat einfach am ende der stunde gasagt im buch Seite 28 Nummer... & 13

0
@Pascal2006

Was ist denn euer aktuelles Thema? Irgendwas mit Flächen oder Ableitungen oder was?

In welche Klasse und was für eine Schule gehst du? Hast du schonmal eine ähnliche Aufgabe gehabt?

LG,

Messoras

0

1. Das thema das wir zuletzt hatten waren binomische Formeln 2.8. Klasse Realschule 3.nein wir hatten keine ähnlichen Aufgaben so weit ich weiß

0
@Pascal2006

Ach klar, jetzt verstehe ich es. Du sollst in jeder Zeile/Spalte zu einer abgeleiteten Binomischen Formel ergänzen...

Es ist zwar kein Therm vorgegeben, aber wenn du die Aufgaben in Zeilen und Spalten unterteilst, fehlt jeweils nur ein Wert. Du löst also

a²+2ab+b²
b²+6bx+3x²

und so weiter...

Ist aber meiner Meinung nach eine sehr blöde Aufgabe, da du nichtmal das Ausrechnen von binomen lernst, sondern eigentlich nur rausfinden musst, wie die Aufgabe eigentlich funktioniert...

LG,

Messoras

0

Die Lücken stehen in eckigen Klammern, von oben im Uhrzeigersinn.
Schwachsinnige Aufgabe !

a^2 + [2ab] + b^2 = (a+b)^2
b^2 + 6bx + [9x^2] = (b+3x)^2
[9x^2] - 12xy + 4y2 = (3x-2y)^2
4y^2 + [6ya] + 2,25a^2 = (2y+1.5a)^2
4x^2 - [6xa] + 2,25a^2 = (2x-1.5a)^2
4x^2 + 4xy + [y^2] = (2x+y)^2
0,25 - y + [y^2] = (0.5-y)^2
25y^2 + [5y] + 0,25 = (5y+0,5)^2
1 - [10y] + 25y^2 = (1-5y)^2
[4x^2] + 4x + 1 = (2x+1)^2
[4x^2] - 8bx + 4b^2 = (2x-2b)^2
a^2 + [4ab] + 4b^2 = (a+2b)^2

Das Thema ist sicher "binomische Formeln". In die Lücken musst Du jeweils die fehlenden Glieder einsetzen...

Ja aber ich kapier nicht wie

0
@Pascal2006

(a+b)²=a²+2ab+b²
Sind die beiden äußeren Glieder bekannt (wie ganz oben im Kreuz a² und b², dann ist das Glied dazwischen einfach zweimal das Produkt der Wurzeln, also in diesem Fall 2 * Wurzel(a²) * Wurzel(b²) = 2ab.
Kennst Du das mittlere Glied, dann halbierst Du das und teils es dann durch das äußere bekannte Glied, abschließend quadrierst Du dieses Ergebnis (ist quasi "binomische Formeln rückwärts")

Beispiel ganz links senkrecht: ? + 4x + 1
mittleres Glied halbieren ergibt 4x:2=2x und jetzt durch das äußere Glied teilen, ergibt 2x:1=2x. Jetzt noch quadrieren: (2x)²=4x²
Die Lücke muß also 4x² heißen. [4x²+4x+1 = (2x+1)²]

0

Also kommt unten links im kreuz 1-?+25y^2 in das Fragezeichen 10y rein oder?

0

Ich habe jetzt zwar alles raus aber weiß nicht ob das ganz unten richtig ist und zwar 0,25-y+? Kommt da dan y rein?

0
@Pascal2006

Nein; außen muß ja eine Quadratzahl stehen! Habe oben bei der Beschreibung auch "etwas Unsinn" geschrieben. Du mußt das innere Glied halbieren und dann durch die Wurzel des bekannten äußeren Gliedes teilen, also hier jetzt: y:2=0,5y, das jetzt durch Wurzel(0,25) ergibt 0,5y:0,5=y. Das muß jetzt quadriert werden, also kommt y² raus. Würde dann als quadr. Klammer (y-0,5)² ergeben.

0

Was möchtest Du wissen?