Kann mir jemand erklären wie das mit den Ohren anlegen lassen funktioniert?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was macht man beim Ohren anlegen?

Zur Schmerzstillung genügt bei der Ohrenkorrektur in der Regel eine örtliche Betäubung, die hinter den Ohrläppchen verabreicht wird.

 So verspürt der Patient während des Eingriffs nur ein Druckgefühl.

Kleinkinder erhalten meist eine Vollnarkose, damit sie während des Eingriffs ruhig schlafen können. In diesem Fall führt der Narkosearzt am Tag vor dem Ohren anlegen einige Untersuchungen durch.

Ohren anlegen: Fadenmethode

Für die Ohrenoperation liegt der Patient mit leicht erhöhtem Kopf auf dem Rücken. Der Chirurg desinfiziert Gesicht und Haaransatz und deckt den Patienten unter Aussparung des Gesichts mit sterilen Tüchern ab.

 Dann verschafft er sich über einen Schnitt hinter dem Ohr Zugang zum Ohrknorpel. Diesen dünnt er mit einem chirurgischen Instrument, einem Diamantschleifkopf, aus, sodass das Ohr in die gewünschte Position kommt. 

Der Knorpel wird mit dauerhaften, durchsichtigen Nähten befestigt und der Hautschnitt vernäht.

Alternativ kann der Chirurg den Knorpel über einen kleineren Schnitt mit einer speziellen Feile ausdünnen; der Knorpel selbst wird dabei nicht freigelegt. 

Dadurch entsteht eine kleinere Narbe als bei der herkömmlichen Methode. Auch hierbei legt der Arzt die Ohren mit durchsichtigen Nähten an.

Die ganze Operation dauert etwa ein bis zwei Stunden. Danach fixiert der Arzt die Ohren mit speziellen Pflastern und legt einen Mützenverband an.

http://www.netdoktor.de/therapien/ohren-anlegen/

Danke für die ausführliche Erklärung!

0

Was möchtest Du wissen?