Kann mir jemand erklären was eine Textkritische bzw. Quellenkritische Einordnung ist?

1 Antwort

Hallihallo

Leider werden Dinge immer wieder einfach geglaubt, beispielsweise einem Text/ einer Quelle. Gerade wenn  es sich um ältere Texte (bsp. religiöse Texte) handelt, muss man sich fragen, ob uns zum Beispiel Autor zum Beispiel beeinflussen will, oder seine Version der Geschichte uns verkaufen will. Wenn man beispielsweise sich Artikel von Politikern durchliest, muss man sich fragen, wer das geschrieben hat, und weshalb es uns gerade dies erzählt. Vielleicht hat er uns gerade extra etwas verschwiegen. Um auf alte Texte zurück zu kommen; man muss sich auch stets fragen, welches Wissen zur damaligen Zeit vorherrschte bzw. über welches Wissen der Autor verfügte. So konnte beispielsweise die Sternenexplosion um das Jah 1000 nicht als solche erkannt werden, weil man damals ins Mitteleuropa nicht die Kenntnisse darüber besass und sah es als Wunder an.

Kurz und knapp kann man also sagen, dass eine text-/quellenkritische Einordnung, die Inhalte nicht einfach ungeprüft übernimmt und auf die Entstehung und dessen Hintergründe eingeht und diese prüft.

Literatur geschichtliche Einordnung - "Das muschelessen" birgit vanderbele

Hallo ihr lieben :)

ich brauche dringend eure hilfe!! Nächste woche muss ich mein referat halten über das buch " das muschelessen" von birgit Vanderbeke. Allerdings finde ich nicht die richtige geschichtliche einordnung dazu. Okay mir ist klar dass es iwas mit der DDR zeit zu hat aber gibt es dafür auch eine Literatur geschichtliche einordnung? (1990)?

Lg

...zur Frage

Was ist eine Textkritische Einordnung?

...zur Frage

Wieso gelten Anglizismen als Verhunzung der Sprache aber Lateinische Fremdwörter als intelligent?

Guten Abend, Die Überschrift ist aus Platzgründen nur sehr kurz. Eigentlich sollte sie heißen Wieso gilt es als Verge...tigung der Sprache, wenn man Anglizismen verwendet, aber als gebildet/intelligent, wenn man lateinische, griechische oder französische Fremdwörter benutzt?

Ich hoffe, ihr versteht mein Problem.

Wenn man in einem Text viele lateinische, griechische oder ggf. auch französische Fremdwörter verwendet, dann wird der Text als sehr gut geschrieben und sprachlich exzellent(Fremdwort) und blabla angesehen.

Wenn man viele Anglizismen verwendet, dann heißt es gleich, die Deutsche Sprache verkommt und wird zerstört durch diese Anglizismen...

Aber warum ist das so? Ich versteh es einfach nicht!

.

Mal ein paar Beispiele. Sagt mal ganz ehrlich, wie die folgenden Wörter in einem offiziellen Text auf euch wirken würden!

  • Statement

  • Deadline

  • par excellence

  • Anglizismus(Das Beispiel par excellence zu dieser Frage ;-) )

  • Attitüde

  • Wenn sich ein Fernsehmoderator verspricht, was würdet ihr dann sagen, wenn er "sorry" sagt. Warum aber hätte gegen "Pardon" keiner etwas? o.O

.

Ich hoffe, euch ist klar, was ich meine!

Jetzt meine Frage: Ist das irgendwie psychologisch/gesellschaftlich oder wasauchimmer begründet? Woran liegt diese "gespaltene" Einstellung zu Fremdwörtern?

Vielen Dank um jegliche Antwort

Punkrockgarçon!

...zur Frage

Russische Weihnachtskarte- Ist mein Text richtig?

Wir sollen als Hausaufgabe für den Russischunterricht eine Weihnachtskarte auf Russisch an unsere Lehrerin schreiben. Nun habe ich meinen Text verfasst, bin mir aber noch nicht 100% sicher ob Grammatik wirklich stimmt. Das es vielleicht nicht einwandfrei und sehr kreativ formuliert ist ist mir klar, allerdings hatten wir auch erst 5h Russisch, also würd ich wirklich nur gern prüfen ob es grammatikalisch in Ordnung ist. Also das wäre mein Text:

дорогаѝ гоѝпожа (Name Lehrerin). хорошего вхождениѝ в радоѝтный год и ѝ поздравлѝю Ваѝ ѝ Рождеѝтвом. Я желаю вам ѝчаѝтливых праздников, много радоѝтей и здоровьѝ. Твоѝ (Name)

Wenn jemand der von Russisch Ahnung hat, das mal kurz durchlesen und auf total peinliche Fehler untersuchen könnte, wäre ich sehr dankbar. :)

...zur Frage

Knappe historische Einordnung Entdeckungen des Kolumbus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?