Kann mir jemand erklären warum es auf Amazon so große Preisunterschiede zwischen Windows 10 Versionen gibt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin Fugga,

bei den Artikeln, wo "Flash Drive" enthalten ist, erhält man vermutlich einen USB-Stick mit Windows 10, um die Installation darüber dann durchzuführen. Allerdings ist das reine Geldverschwendung, da Du dir einen USB-Stick oder eine DVD auch ganz einfach kostenlos selbst über das MediaCreationTool von Microsoft erstellen kannst.

Du kannst dir das Programm hier herunterladen: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Einfach ausführen und alle Schritte befolgen.

Hast Du mal einen Link zu dem Artikel für 85 Euro? Ich kann mir nämlich beim besten Willen nicht vorstellen, dass Du für eine einfache OEM-Lizenz 85 € zahlst. Diese erhält man bereits für etwa 10-15 €. Auf Amazon teilweise für 5 €, aber ich persönlich zahle lieber ein paar Euro mehr auf einer Seite, mit der ich schon mehrfach gute Erfahrungen gemacht habe. Muss jeder für sich selbst entscheiden.

Man unterscheidet in der Regel noch in OEM-Lizenzen und Retail-Lizenzen. Den ersten Unterschied hat man beim Preis. Deutlich mehr als für eine OEM-Lizenz bezahlt man für eine Retail-Lizenz. Bei der Retail-Lizenz ist eine Verpackung, eine Windows-DVD und der Support von Microsoft mit inbegriffen. Bei der OEM-Lizenz (ehemals Systembuilder-Lizenz) gibt es in der Regel nur einen Produktschlüssel. Oder eben wie bei manchen Artikeln zusätzlich noch einen USB-Stick, wo man dann sinnlos ein paar Euro draufzahlt.

Wenn Du keinen Support benötigst, kannst Du ohne Bedenken eine günstige OEM-Lizenz kaufen.

Ich persönlich kann MMOGA weiterempfehlen. Ich habe mir dort bereits zwei Windows-Lizenzen und auch einige andere Produktschlüssel gekauft. Da gab es bisher nie irgendwelche Probleme.

Windows 10 Home bekommt man dort für 13,99 €: https://www.mmoga.de/Software/Windows/Windows-10-Home-OEM.html

Gruß
Lukas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fugga 19.06.2017, 20:07

Habe grade gemerkt, dass es keine OEM war, sorry dafür.

Allerdings findet man bei Amazon für 24 Euro die flash drive für Pro, die Home flash drive kostet aber 104 Euro.

Also kann ich beim ersten link das Insallations - Programm herunterladen und auf einen USB stick ziehen und beim ersten Starten auf einem neuen PC über diesen booten?

0
xLukas123 19.06.2017, 20:08
@Fugga

Also kann ich beim ersten link das Insallations - Programm herunterladen und auf einen USB stick ziehen und beim ersten Starten auf einem neuen PC über diesen booten?

Ja, kannst Du machen. Fürs Aktivieren benötigst Du dann wie gesagt eine einfache OEM-Lizenz, die Du für unter 15 € erhältst.

1
Fugga 19.06.2017, 20:31
@xLukas123

Gut. Vielen Dank für die Hilfe. Die OEM Lizenz erhält man dann per E-mail, oder?

0

ich würde sowieso Windows 10 Pro kaufen. Keys kann man auch kaufen und sind häufig günstiger. Warum die OEM Version mehr kostet, verstehe ich nicht. OEM ist eigentlich auf ein System beschränkt und kann nachher nicht ohne Weiteres auf einem neuen System aktiviert werden. Wobei es auch noch darauf ankommt, wie viele Aktivierungen festgelegt wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xLukas123 19.06.2017, 19:39

ich würde sowieso Windows 10 Pro kaufen

Wieso?

OEM ist eigentlich auf ein System beschränkt und kann nachher nicht ohne Weiteres auf einem neuen System aktiviert werden

OEM-Lizenzen können auch problemlos auf andere Geräte übertragen werden.

1
xLukas123 19.06.2017, 19:43
@fx8350

Es wäre mir ehrlich gesagt neu, dass man OEM-Lizenzen irgendwie nochmal unterscheidet. Es gibt OEM-Lizenzen, die ohne Geräte verkauft werden, wie zum Beispiel die auf Amazon. Die lassen sich dann auch wie gesagt problemlos auf ein anderes Gerät übertragen. Kauft man sich einen Fertig-PC oder einen Laptop, wo Windows bereits vorinstalliert ist, dann spricht man hier ebenfalls von einer OEM-Lizenz, aber hier kommt dazu, dass der Key noch im BIOS hinterlegt ist. Vielleicht bin ich da auch nicht mehr auf dem neusten Stand, aber Windows 7 sollte sich auf jeden Fall übertragen lassen, da hier noch der Aufkleber auf jedem Gerät vorhanden ist. Bei Windows 8 gibt es keinen Aufkleber mehr, weshalb ich mir nicht sicher bin, ob das Übertragen einer Lizenz von einem vorinstallierten Windows einfach so möglich ist, wenn der Key noch im BIOS vorhanden ist. Windows 10 sollte sich auch übertragen lassen, da man hier eine digitale Berechtigung besitzt, die mit dem Microsoft-Konto verknüpft ist.

0
fx8350 19.06.2017, 19:46
@xLukas123

Seit Windows 8, werden die Aktivierungen mit dem System verknüpft. verändern sich gewisse Komponenten vom System (z.B. neuer Prozessor, anderes Board), kann man nicht mehr aktivieren. So viel zur Theorie. Tests beweisen das Gegenteil. Und gerade bei Laptops oder fertigen PCs, werden die Versionen dann auch damit verknüpft. Wie viele Aktivierungen/ Systemänderungen möglich sind, müsste man mal klären. Offiziell wird von Einschränkungen gesprochen, inoffiziell gibt es aber Wege, das Windows auf einem neuen System, auch bei einer eingeschränkten Lizenz, wieder zu aktivieren.

0
xLukas123 19.06.2017, 20:06
@fx8350

Wenn man sich eine Lizenz ohne Gerät kauft, dann kann da nachträglich auch nichts im BIOS/System hinterlegt werden. Dem zufolge lässt sich solch eine Lizenz auch problemlos übertragen.

Das die Lizenz verlorengeht, wenn bestimmte Komponenten ausgetauscht werden, war meines Erachtens nur bei Windows 10 so. Mittlerweile soll dies aber auch nicht mehr der Fall sein, da sich auch die Lizenzen auf neue Geräte übertragen ließen.

Und gerade bei Laptops oder fertigen PCs, werden die Versionen dann auch damit verknüpft. Wie viele Aktivierungen/ Systemänderungen möglich sind, müsste man mal klären. Offiziell wird von Einschränkungen gesprochen, inoffiziell gibt es aber Wege, das Windows auf einem neuen System, auch bei einer eingeschränkten Lizenz, wieder zu aktivieren.

So was lässt sich wie gesagt in der Regel gar nicht übertragen, aber um solche Lizenzen geht es hier ja auch nicht. Hier wird ja nur die Lizenz ohne Gerät gekauft.

1
fx8350 19.06.2017, 20:42
@xLukas123

Trotzdem wird sich diese Lizenz dann mit dem Gerät einmalig aktivieren und verknüpfen, (Lizenzabhängig). Das könnte unter Umständen bedeuten, dass ein späterer Hardware-Wechsel eine erneute Aktivierung ohne neuer Lizenz, nicht mehr ermöglicht. das wollte ich damit sagen.

0
onomant 19.06.2017, 20:58
@fx8350



Das könnte unter Umständen bedeuten, dass ein späterer Hardware-Wechsel eine erneute Aktivierung ohne neuer Lizenz, nicht mehr ermöglicht. das wollte ich damit sagen.

0

Und genau dies ist, zum Glück, nicht richtig. Das Ganze wäre ja dann eine sog. Hardwarebindung.  Und diese ist nach EU Recht nicht zulässig.

Ich hab es selbst grad hinter mir. Habe mein "altes Windows" (kostenloses Upgrade von Win 8) auf einen komplett neuen Rechner mitgenommen. Zunächst funktionierte die Aktivierung nicht. Dann habe ich die Problembehandlung gestartet (entsprechender Schaltfläche tauchte von alleine auf), Hardwardware Wechsel angeklickt, danach war Win 10 wieder aktiviert

 


0
fx8350 21.06.2017, 19:39
@onomant

Tut mir leid, da liegst Du leider falsch. Die Windows 10 Aktivierung ist offiziell sehr wohl Hardware gebunden. Es funktioniert, noch, richtig. Das heißt aber nicht, dass es offiziell kommuniziert wird. Derzeit gibt es nur Möglichkeiten, das (neue) System dennoch mit vorhandener Registrierung zu aktivieren. Es gibt auch noch unterschiedliche Lizenzierungen. Für einen PC oder für mehrere. Bitte googeln, dann erfährst Du, dass Windows 10 Hardware gebunden ist, was bei OEM Versionen zumindest häufig auch so angedacht ist.

0

Was möchtest Du wissen?