Kann mir jemand erklären der Autor genau meint?

2 Antworten

Jeder Autor ist zuerst mal nur ein Mensch.

Verkürzend gesagt deute ich auf wenige Sprichwörter hin, die Menschen typisieren.

Spruch 1 lautet, irren ist menschlich! Das ist ein Kernsatz und sagt das meiste ohne weitere Erklärungen aus.

Spruch 2 ist Einsteins Relativitätstheorie. Diese sagt sinngemäß aus, alles hat gleichzeitig und ohne Ausnahmen Vorteile und Nachteile.

Es hängt immer nur von der jeweiligen Betrachtungsweise ab, ob jemand bevorzugt die Vorteile oder die Nachteile sieht, sehen will.

Diese zwei Kernaussagen sagen schon so viel aus, man müsste diese nur gut verwenden.

Irren ist somit für jeden Menschen, auch für Autoren möglich. Unterschiedliche Sichtweisen der Dinge ebenso. Was wäre jetzt noch zu hinterfragen, zu erklären?

Der Autor glaubt nicht an die Versprechungen der digitalisierten, arbeitsfreien Lebensweise. Der Mensch suche in der Arbeit Anerkennung, Wettstreit, Anstrengung und Wirksamkeit. Als arbeitsfrei voll versorgter Mensch wäre er gelangweilt und unzufrieden. 

Was möchtest Du wissen?