Kann mir jemand einfach erklären, was Alphastrahlung / α-Strahlung ist?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Reichweite der α-Strahlung beträgt nur wenige Zentimeter.

Sie hat eine sehr geringe Durchdringbarkeit . Dies bedeutet soviel, dass man diese Strahlung schon durch ein einfaches Blatt Papier eindämmen kann.

Beim α-Zerfall eines Atoms werden aus dem Atomkern Heliumkerne herausgelöst und "abgestrahlt".

Diese Heliumkerne bestehen nur aus Nukleonen. Sie enthalten also keine Elektronen, sondern nur Protonen und Neutronen. Daher sind sie doppelt positiv geladen.

Die Masse dieser Heliumkerne beträgt circa 4,001 u (atomare Masseneinheiten).

Diese Masse ergibt sich aus der Addition der Masse zweier Protonen und zweier Neutronen.

Die Alpha-Strahlung ist nur bedingt magnetisch ablenkbar, da sie relativ "schwer" ist. Näheres zu diesem Thema ist unter "Magnetische Ablenkbarkeit der Strahlungsteilchen" nachzulesen.

Für den α-Zerfall sind folgende Regelmäßigkeiten zu beobachten :

Die Massezahl des Atoms wird durch den Verlust der Protonen und Neutronen um "4" verringert.

Da die Ordnungszahl mit der Anzahl der Protonen im Atomkern zusammenhängt und jetzt 2 zwei Protonen (und zwei Neutronen) abgegeben wurden, muß die Ordnungszahl um "2" verringert werden.

Durch den α-Zerfall entsteht ein neues Element. Diese kann man mit der Regel bestimmen, dass dieses neue Element generell zwei Stellen vor dem Ausgangselement steht.

hoffe das hilft dir...

viel glück beim vortrag ;)

mir gefällt deine antwort aber es ist nicht richtig das ein kern der nur Protonen und Neutronen enthält, doppelt positiv geladen ist. Er ist einfach nur positiv geladen!

0

α-Strahlung Die Reichweite der α-Strahlung beträgt nur wenige Zentimeter. Sie hat eine sehr geringe Durchdringbarkeit . Dies bedeutet soviel, dass man diese Strahlung schon durch ein einfaches Blatt Papier eindämmen kann. Beim α-Zerfall eines Atoms werden aus dem Atomkern Heliumkerne herausgelöst und "abgestrahlt". Diese Heliumkerne bestehen nur aus Nukleonen. Sie enthalten also keine Elektronen, sondern nur Protonen und Neutronen. Daher sind sie doppelt positiv geladen. Die Masse dieser Heliumkerne beträgt circa 4,001 u (atomare Masseneinheiten). Diese Masse ergibt sich aus der Addition der Masse zweier Protonen und zweier Neutronen. Die Alpha-Strahlung ist nur bedingt magnetisch ablenkbar, da sie relativ "schwer" ist. Näheres zu diesem Thema ist unter "Magnetische Ablenkbarkeit der Strahlungsteilchen" nachzulesen. Für den α-Zerfall sind folgende Regelmäßigkeiten zu beobachten : Die Massezahl des Atoms wird durch den Verlust der Protonen und Neutronen um "4" verringert. Da die Ordnungszahl mit der Anzahl der Protonen im Atomkern zusammenhängt und jetzt 2 zwei Protonen (und zwei Neutronen) abgegeben wurden, muß die Ordnungszahl um "2" verringert werden. Durch den α-Zerfall entsteht ein neues Element. Diese kann man mit der Regel bestimmen, dass dieses neue Element generell zwei Stellen vor dem Ausgangselement steht.

na klar, darf ich dir auch gleich noch die Präsentation basteln? das mach ich am liebsten

Klar. Kannst du gerne machen, wenn du willst (:

0

Was möchtest Du wissen?