kann mir jemand einen lateinischen Text übersetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der geschriebene Text enthält teilweise Tippfehler und am Ende fehlt ein großes Stück (Ende eines Satzes und Anfang des nächsten). Daher ist er erst verständlich, wenn er berichtigt und ergänzt wird:

Quodam autem die Cephalus, postquam diu venatus est, fessus ad fontem consedit et aura gelida fruiturus clamavit: "Veni, aura! Te semper delector!" Quae verba forte audita Procridi relata sunt. Tum illa, quia "auram" esse nomen puellae arbitrabatur, ipsa de fide mariti dubitare coepit et postero die Cephalum clam in silvas secuta est. Qui ubi iterum consedit auramque vocavit, subito uxore appropinquante sonitum audivit et summa vi telum iecit. Ubi autem vocem eius audivit, intellexit se non animal, sed Procridem occidisse.

"An einem gewissen Tag setzte sich Kephalos, nach dem er lange gejagt hatte, an eine Quelle und rief, weil er die kalte Luft genießen wollte: "Komm, Luft [Aura]! An dir erfreue ich mich immer!" Diese zufällig gehörten Worte wurden Prokris berichtet. Da begann jene, weil sie glaubte, "Aura" sei der Name eines Mädchens, selbst an der Treue ihres Ehemannes zu zweifeln und folgte am folgenden Tag heimlich Kephalos in die Wälder. Sobald dieser sich wider hinsetzte und die Luft [Aura] rief, hörte er plötzlich das Geräusch seiner herannahenden Ehefrau und warf mit höchster Kraft seinen Wurfspieß. Sobald er aber ihre Stimme hörte, verstand er, kein Tier, sondern Prokris getötet zu haben."

Das Partizip Futur Aktiv "fruiturus" kann auch anders übersetzt werden. "als er sich anschickte/dabei war, die kalte Luft zu genießen" oder "um die kalte Luft zu genießen" (final). Inhaltlich ändert sich dadurch nichts Wesentliches. Kephalos, der von der anstrengenden Jagd erhitzt und verschwitzt ist, möchte die angenehme Kühlung der frischen Luft genießen. "delectari" ("delector" ist 1. Person Singular Päsens Passiv Indikativ und und die Stelle kann auch mit "durch dich werde ich immer erfreut/erquickt" übersetzt werden) steht mit dem Ablativ (das Personalpronomen "te" kann auch Akkusativ sein, ist es hier aber nicht).

Missverständnisse der beiden Eheleute (falsche Deutung als Name einer vermeintlichen Rivalin und Verwechslung mit einem wilden Tier auf ein bloßes Geräusch hin) führen zu einem traurigem und schrecklichem Ende.

ma...DANKESCHÖN...du bist mein Retter...VieLen Dank :)
ich weiß, dass es ned der ganze text ist!! weiL wir haben den TeiL auf bekommen!!! kannst du mir den anfang auch übersetzen, oder nicht ??? damit ich den text ganz hab!!

0
@Honey14

Olim cephalus, maritus Procridis, dum in silvis venatur, de fide uxoris, quae domi manserat, dubitare coepit. Qua de causa domum reverti et eius maritum non intellexit, hoc promisit: ,, Tibi magnas divitias dabo, si mecum unam noctem egeris!" Quae diu restitit, postremo autem divitiis ingentibus commta reistere desiit. Statim ille clamavit: ,,Cephalus sum, maritus adulterae!" Porocris tum maritum religuit et se mumquam reversuram esse dixit. At mox Cephalus maximo Procridis amore ardens cognovit se improbe egisse et ab uxore veniam oravit. Inde nonnullos annos dulces agebant.

0

Eines Tages jedoch, Kephalos, ist ein Spiel für eine lange Zeit nach, nahm seine Position fotem um die Müden und die Brise Abkühlung rief genießen,,, Komm, Luft! Ich habe immer Freude! Sie qualifiziert durch Procris ', vielleicht, hörte diese Worte. In dieser Zeit, weil,, die Aura des "arbitraatur auf den Namen der Mädchen zu sein, fing sie an, ubitare und letzten Tag den Glauben ihres Mannes Cephalus in den Wald und heimlich gefolgt. Qzui auramque nahm seine Position wieder, wo er es nannte, hörte er plötzlich seine Frau OCEM, verstand er nicht von dem Tier, sich selbst umgebracht Porcridem .

LG Saraah

An jenem Tag aber... Weiter komme ich ohne Wörterbuch nicht.

Was möchtest Du wissen?