Kann mir jemand einen Ansatz bei einer Stochastik-Aufgabe geben?

1 Antwort

Bei (2) hast Du mindestens 15 und höchstens 25 Personen, also 15, 16, 17,...,25 Personen.

Wenn Du die Wkeiten alle einzeln ausrechnest, musst Du die Ergebnisse adideren.

Das genaue Vorgehen hängt auch davon ab, welchen Taschenrechner Du hast und welche Funktionen der besitzt. Hat deiner die Funktionen binomPDF und binomCDF? Falls ja: was genau macht die Funktion binomCDF: kannst Du damit (nur) die Wkeit für maximal k Erfolge ausrechnen oder auch die Wkeit für ein beliebiges Intervall? Damit ginge es dann einfach.

Ach ja: Ergebnis für (1) ist richtig :-)

Vielen Dank! Dann muss ich wohl alles im Taschenrechner ausrechnen, da mein Lehrer meinte, dass wir erst in der nächsten Stunde eine Funktion dazu kennenlernen.

Wir haben einen TR von Casio...den ClassPad ich denke er meint auch die Funktion binomPDF

Danke! :)

0

Binomialverteilung - Bestimmung einer linksseitigen Intervallwahrscheinlichkeit?

Liebe User, ich habe ein Problem bei meinen Mathe Hausaufgaben und komme nicht weiter. Wir behandeln im Moment Stochastik, Bernoulli-Ketten und Binomialverteilung. Kann mir jemand einen Lösungsansatz für die Aufgabe 2 im Bild geben? Liebe Grüße, eure Maren

...zur Frage

Mathe Stochastik Binomialverteilung Aufgabe?

Hallo zusammen, zu aller erst ich weiß dass das hier keine Hausafgaben Hilfe oder sonstiges ist, ich bitte nur um Hilfe da ich überhaupt nicht weiter weiß und nicht darum dass mir jemand die komplette Lösung sagt :)

Meine Aufgabe: Wie viele Deutsche muss man mindestens zufällig auswählen, um mit mindestens 99,99% Wahrscheinlichkeit mindestens einen Mann gewählt zu haben? Das Verhältnis der männlichen zur weiblichen Bevölkerung beträgt zurzeit 0,96 zu 1.

Was ich verstanden habe ist, dass die 99,99% meine Wahrscheinlichkeit sind, und das "mindestens ein Mann" mein k. Aber was genau ist das p bzw. n und welches muss ich dann berechnen?

...zur Frage

Bernoulli Kette oder nicht- HILFE bei Stochastik /Binomialverteilung?

**Hey, ich hab Probleme bei Stochastik/Bernoulli Ketten..Habe eine Aufgabe vor mir, in der man in der a, nur mit p hoch k rechnen muss und bei der b, dann die Bernoulli Kette anwenden muss. Leider versteh ich immer nicht wann ich diese jetzt wirklich brauche und wann nur so vereinfacht, wie zum Beispiel in der Aufgabe mit p hoch k? Könnt ihr mir helfen? Die Aufgabe habe ich mal unten abfotografiert. Vielen Dank schonmal! :)

Die Aufgabe 7 ist es mit den Eiern.

...zur Frage

Binomialverteilung, Bernoulli-Formel & Binomialkoeffizient - kann mir jemand helfen?

Hi, Ich hänge gerade an einer (Denke ich) Kniffligen Aufgabe, wäre echt cool wenn mir da jemand helfen könnte:

Der Speisesaal eines Restaurants hat 40 tische. Erfahrungsgemäß kommen 15% der Gäste die reserviert haben nicht. Deshalb nimmt der Besitzer mehr als 40 Reservierungen an.

a) welches Risiko geht der Besitzer ein, seine Gäste zu verärgern, wenn er 46 Reservierungen annimmt. b) wie viele Reservierungen sollte er nur annehmen, wenn das Risiko, einen Gast zu verärgern kleiner als 10% sein soll?

diese aufgebe soll mit dem GTR ausgerechnet werden Tabellenfunktion und die Grafische Ausgabe sind erlaubt. d.h. binomcdf/pdf

Gruß John (;

...zur Frage

Trefferwahrscheinlichkeit p - Frage zur Stochastik

Hallo,

p gibt in der Wahrscheinlichkeitsrechnung/Stochastik die Trefferwahrscheinlichkeit bei einem Bernoulli-Experiment an.

Wie kann ich die Trefferwahrscheinlichkeit p berechenen, wenn ich beispielsweise: x mal Würfeln als Aufgabe haben. Reicht es um p zu bestimmen, wenn ich p= 1/6 rechne oder muss ich p= 1/6 mal 100 rechnen!??

Danke für die Antwort(en). Mfg DreamyAngle :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?