Kann mir jemand einen 500-600Euro Gamer-PC zusammenstellen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ey, was haben hier denn alle? Man kann von 600€ einen f**King all in one mit ner graka aufrüsten und gaming tauglich machen (wenn auch die Hardware meist Mist ist), was habt ihr immer mit den tausend? Wollt ihr Leute auf Konsolen abschrecken um nicht schlechtere Systeme zu haben? Wo habt ihr eure pcs gekauft? Shinobee? So kommt es mir langsam vor...

Hahahahah

0

Ich bin auch einer der eher sagt, man sollte um die 1000 Euro investieren für einen guten Gamer PC. Aber die Leute auf Konsole lenken würde mir nie im leben einfallen. Keine Konsole kann mit nem (natürlich modernen und nicht von Apple) 1000 Euro PC mithalten :P

0

Aber liegt im doppelten Budget. Ein PC von 600Euro hat aber besser Grafik als ne Konsole.

1
@myltlpwny

Ein PC für Gaming muss eine gute Grafikakrte haben, eine Konsole ist das limitiert, da sie sogesehen keine eigene freifungierende GPu hat ;)

0

"Warum reicht das Budget nicht für einen Gamer PC , mit dem ich alle games zoken kann? Da steht nichs von high oder Ultrasettings"

Meine Empfehlung:
1. http://www.amazon.de/dp/B00XN9ZCDK - 325,00€ EUR
2. http://www.amazon.de/dp/B016BYTUG8 - 399,00€ EUR

Damit kannst du alle Spiele spielen auf mittleren bis hohen Einstellungen und hast sogar noch bisschen Geld übrig für Spiele und Zubehör. Besser gehts nicht!

:´D Du weisst aber shcon, das jemand der einen PC benötigt auch officeaufgaben zu erledigen hat, ich denke das wird mit einer Konsole nicht möglich sein ;) Aber ja, klar wäre das dann ne bessere Option, wenn man sowieso nur zockt :D

0
@Inquisitivus

War auch nicht ganz Ernst gemeint, meine Antwort. Wäre allerdings trotzdem eine Überlegung wert, es kommt halt darauf an wie oft du spielst.

Du könntest ja dann von dem Geld, was du übrig hast, ein Surface Tablet oder sowas holen, was für Office eigentlich sehr gut geeignet ist, vorallem als Schüler/Student.

0

Einen 500-600€ teuren PC kann man nicht Gaming-PC nennen. Eher ein Mittelkasse-PC mit dem man einigermaßen gut Spielen kann. Gaming-PCs mit aktuellen Komponenten (damit meine ich das Minimum was ein neuer Gaming-PC haben sollte) fangen ab 1000€ an.

Echt? Ab 1000Euro? Also ein gmaing PC muss mehr als 1000 Euro kostetn, damit man auch richtrig zocken kann? :`D Finds ja iemr wiede rhammer amüsant wie sich Leute einfahc garkeine Gedanken machen und nur sinnloses hinschreiben :D

Wofür  meinst Du denn ist ein i5 6500 und eine R9 380 gedacht? Die passen locker unterhalb von 800Euro, kann man damit also nicht zocken und wäre das etwas kein Gaming-PC?

Liegt dein Minimum bei einem i7k und ner R9 390 oder wo?

Also meienr Meinung nach kann man für das Geld von 600Euro durchaus einen Gmaing-PC bekommen, denn Gmaing definiert sich eifnach nur daraus, das der Rechner für Games ausgelegt ist, also die Grafikkarte den größten teil des Budgets für sich einschlägt!

0
@Inquisitivus

Na was ist? Ich warte auf dein Setup für 600€. Jetzt doch den Schwanz einziehen?

0

Immer wieder erstaunlich, dass Leute ohne nachzudenken eine Antwort kommentieren und dabei auch noch solch Schwachsinn unterstellen. Ich kenn mich mit PCs sehr gut aus und weis, wie viel ein Gaming-PC minimal kostet. Besteht dein PC denn nur aus Grafikkarte, Mainboard und CPU? Machen wir es so: Du stellst einen hochwertigen PC zusammen, der fürs Zocken geeignet ist. Einzige Voraussetzung: Maximale Kosten von 700€ und ein Skylake-Prozessor. Dass er voll funktionstüchtig sein muss muss ich ja wohl nicht erwähnen.

0

Was möchtest Du wissen?