Kann mir jemand eine Schaltung erklären?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich bezeichne die Transistoren von links nach rechts mit V1 bis V3. Die Widerstände bezeichne ich von links nach rechts mit R1 bis R4.

So lange Licht auf den LDR fällt, fließt ein Strom über R3, LED, R1, LDR und POTI. Dadurch ist der Spannungsabfall am POTI groß genug um V1 durch zu steuern. Dadurch wird die Basis von V2 auf Masse gezogen, so das V2 sperrt. V3 bekommt über R3, LED und R4 Basisstrom und steuert durch. Das Relais zieht an und die Lampe ist aus.

Geht das Licht aus, sperrt V1. V2 bekommt über R2 Basisstrom und steuert durch. Die Kathode der LED wird über V2 auf Masse gezogen und beginnt zu leuchten. V3 bekommt keinen Basisstrom mehr und sperrt. Das Relais fällt ab und die Lampe ist an.

Fällt nun wieder Licht auf den LDR, so bleibt die Schaltung in diesem Zustand, weil über V2 R1 auf Masse gezogen wird und V1 keinen Basisstrom mehr bekommen kann.

Mit dem Taster kann nun die Basis von V2 auf Masse gezogen werden und die Schaltung kippt in ihren ursprünglichen Zustand.

Mit dem POTI kann die Empfindlichkeit des LDR eingestellt werden.

Kommentar von darkmr
20.03.2016, 19:22

Ich konnt erst heute deinen Beitrag lesen. Danke vielmals für diese rerklärung allerdings hat mich eine sache verwirrt, nähmlich der begriff "masse" was ist genau damit gemeint und was macht die diode in diesem fall?

0

Was möchtest Du wissen?