Kann mir jemand eine gute Flasche für Kleinkinder empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo PeterPaninchen,

wir haben im alltäglichen Gebrauch die Flaschen von Fizzii. Falls Dein Kind die schon selber aufdrehen kann (Töchterchen ist drei und hat es erst seit kurzem raus...), wäre die vielleicht eine Alternative.

Lässt sich nicht quetschen, nicht so leicht zerbeißen (Verschlüsse lassen sich aber auch einzeln nachkaufen), sind auch für kohlensäurehaltige Getränke geeignet (falls da Bedarf besteht) und können in die Spülmaschine.

Kannst Dich ja mal umschauen:

http://www.fizzii.de/

Für unseren Sohn hatten wir die damals auch am Bett stehen. Der hatte auch so eine Phase, in der er nachts mehrmals wach geworden ist und es "nur" Durst war. So konnte er sich schnell selbst bedienen und ebenso schnell wieder einschlafen.

Was heißt, "Er braucht ja nur zum Schlafen"? Bekommt er die Flasche mit ins Bett? Falls ja, gewöhnt ihm das ab. Er kann trinken, bevor es ans Schlafen geht.

Ansonsten, wenn er aus dem Becher trinkt, könnt ihr ihm auch unterwegs etwas aus einer Flasche in einen Becher einfüllen. Dann braucht ihr keine Extra-Flaschen kaufen.

Warum bitte soll man einem Kind das abgewöhnen? Wo ist der Sinn? Wenn mein Mann und ich nachts wach werden und Durst haben, trinken wir z.B. auch. Und gerade bei der Witterung im Moment ist das sicher nicht verkehrt.

Unser Sohn hatte mal eine Phase, da ist er dauernd nachts wach geworden. Irgendwann haben wir gemerkt, es ist "nur" Durst. Wer deswegen gerne mehrmals nachts aufstehen, zum Kind ans Bett dackeln und ihm ein Schluck Wasser reichen will, kann das gerne machen. Wer darauf nicht wild ist, stellt dem Kind eine Flasche ans Bett. So haben wir es auch gemacht, sind damit gut gefahren und nach einer Weile war auch diese Phase vorbei...

0
@Allyluna

Kinder werden sicher nicht jede Stunde wach. Von daher ist es kein Aufwand, sich da mal aus dem Bett zu drehen.

Außerdem habe ich es ohne Erklärung des FS so verstanden, dass die Flasche zum Einschlafen gegeben wird, zum quasi darauf herumnuckeln. Und das ist überflüssig.

0

Die ist nicht zum herumnuckeln sondern tatsächlich wenn er mal Durst hat. und das hat er sehr oft. und das ist auch gut so.

0

2 1/2 und hängt schon an der Flasche. Entwöhnungskur!

Das ist vielleicht ein wenig unbequem, mag erst einmal auch mehr Zeit kosten, ist trotzdem eine Überlegung wert.

Hallöchen erstmal :) meiner ist zwar gerade mal 8 wochen alt...ich hoffe er kommt nicht auch später auf solche ideen ^^ haha, aber mir ist da etwas eingefallen.

Es gibt doch die flaschen für sportler, die diese immer zum training mitnehmen ins fitnessstudio, hast du mit sicherheit auch schon mal gesehen. So eine flasche kannst für ein paar euro kaufen, im prinzip schauen sie so aus wie die active o2 flaschen, nur dass sie aus hartplastik gemacht sind. Sprich, es ist tropfsicher und er kann sie nicht drücken zum wasser spritzen ;) ein beispiel wäre jetzt diese flasche hier

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/elite-jossanova-trinkflasche-550ml-clear-rot-414849?delivery_country=48&gclid=CLmJjoS7vc0CFZcy0wodcg8PgQ

Mein beispiel war schlecht, die flasche oben genannt kann man ja auch drücken. Aber kuck dir mal diese hier an 

http://www.media-werbung.de/metall_trinkflasche_600_ml__c219_p5842.html?selectedVariant=blau&language=de&ad=froogle&DISPLAY_TAX=true&gclid=CNm506u8vc0CFfYV0wodyv4NMg

Eine metalltrinkflasche mit einem solchen verschluss wie bei active o2 flaschen. Die kann er dann zumindest schonmal nicht mehr drücken und wasser rumspritzen :) kostet auch nur 2,84€

0
@Kathyli88

bzw aluminiumtrinkflasche. Ich erinnere mich, wir hatten früher als kinder auch immer alle solche flaschen mit im kindergarten dabei. Jetzt kenne ich auch den grund dafür :) damit nicht so viel verschüttet wird oder rumgespritzt wird. Kinder machen das nunmal gerne mit wasserflaschen, haben wir früher auch gerne im sommer gemacht...wasserschlachten xD

1

Was möchtest Du wissen?