Kann mir jemand eine Fernwartungssoftware empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

UltraVNC oder SCCM.

Ihr könnt aber auch beim TeamViewer bleiben. Allerdings sollte euer verantwortlicher IT Leiter mal ne Schulung beim Hersteller buchen oder sich die Handbücher mal gründlich zur Brust nehmen.

Der TeamViewer kann wesentlich mehr als das, was ihr da macht, unter anderm auch das, was ihr da machen wollt.

Admin Passwörter per Telefon dem Kunden durchsagen und von ihm eintippen lassen.

Das ist ja geradezu peinlich!!

Ich würde bei Teamviewer bleiben, wichtig ist nur, das der Teamviewer Dienst (Dienst starten als) Administrator gestartet wird. Es ist unter Windows möglich auch die Teamviewer Anwendung mit automatischen administrativen Anmeldedaten zu starten.

LG

P.S. Dafür ist es ggf. Notwendig einen administrativen prinzipal Dienst Account einzurichen, dieses ist per administrativer Eingabeaufforderungsconsole möglich. Die Genauen Befehle hierzu müsste ich allerdings nachschlagen.

Außerdem ist es möglich über die erweiterten Verbindungsoptionen als ein bestimmter Benutzer an den zu wartenden PC respektive Windows anzumelden.

1

VNC. Gibts auch als Kauf-Version, mir reicht aber die kostenlose. Ist zwar vom Protokoll her nicht so schnell wie TV, dafür bin ich aber damit allein, will heissen, es werden keine Daten über Drittserver übertragen.

Nachteil ist natürlich, dass Du eine Verbindung zum LAN haben musst (oder entsprechend Ports freischaltest).

Für Linux nutze ich natürlich SSH - weil einfach best! =)

Für Windoof ginge auch RDP - bei Servern nutze ich das auch, aber auch nur im LAN und nicht von außen offen (schwere Sicherheitslücke).

Es gäbe dann noch einige andere, zB NoMachine usw.

Ich verstehe das Problem jetzt nicht....

Die Logindaten kann doch der Admin vom entfernten PC aus eingeben.

Man kann zwar auch theoretisch VNC als Server-Dienst installieren, ist aber nach meiner Erfahrung nicht so toll zum arbeiten. Vor allem, da VNC tatsächlich hin und wieder die gespeicherten Passwörter vergisst.

ABER: auch hier müssen die Admin-Daten eingegeben werden wenn es der Supportumfang so verlangt.

Oder man logt sich dann generell mit einem Adminkonto ein.

Ich persönlich nutze Matrix 42 Remote Control, welche auch über das Internet funktioniert, wenn man den Controller exponiert.
MX42 Remote Control baisert auf dem Fastviewer und kann auch die UAV Abfragen einblenden.
Der Empirum Remote Control ist übrigens veraltet, davon nicht verwirren lassen.

Ist das mit dem Sicherheitsbeauftragten und Datenschutzbeauftragen auch abgesprochen? 

Glaube der wird euch was anderes erzählen ;)

Aber wie wäre es mit dem Terminal-Service von M$ selber? Wenn die VPN-Tunnel -Hardware gebunden sind, sollte das super klappen. 

Was möchtest Du wissen?