Kann mir jemand ein programm empfehlen mit dem man seine IP verstecken kann?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um eine Zielperson zu ermitteln, wird der Anschlussinhaber meist nicht in einem Gerichtsverfahren befragt, sondern im Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschluss die Mitnahme sämtlicher internetfähiger Geräte angeordnet. Dabei werden vor allem Browsercache, die Cookies, die aufgerufenen Webseiten, eingegebene Suchbegriffe und Formulardaten, aber auch sonstige Daten des Dateisystems, auch schon vermeintlich gelöschte Daten ausgewertet. Zielpersonen, die ihre Festplatte verschlüsselt haben, haben hierbei einen Vorteil, da die Herausgabe eines Passwortes nicht erzwungen werden darf.

Beispiele, bei denen Zielperson und Anschlussinhaber nicht identisch sind, sind Internet-Cafés, Wohngemeinschaften und Familien, aber auch Onion-Router und offene Proxys. Betreiber von deutschen Anonymisierungsdiensten (z. B. Proxys) haben seit Einführung der Vorratsdatenspeicherung (wie auch die Internetzugangsanbieter) zu ihren anonymisierten Anschlusskennungen die bereits genannten Daten zu speichern und den genannten Behörden Auskunft über diese Daten zu erteilen. Damit sind sie den Internetzugangsanbietern gleichgestellt. Bei Wohngemeinschaften und Familien hingegen, welche keine Vorratsdatenspeicherung betreiben müssen, reicht es, dass der Anschlussinhaber seine Prüfungspflicht erfüllt, sodass die Zielperson nicht immer ermittelt werden kann. Wenn bei diesen die Zielperson nicht ermittelt werden kann und der Anschlussinhaber seiner Prüfungspflicht nicht nachgegangen ist, kann unter Umständen die Störerhaftung gelten. Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Anonymit%C3%A4timInternet

Tor beschützt dich, indem es deine Verbindung durch ein verteiltes Netzwerk von Servern leitet, dass von Freiwilligen auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt wird: es verhindert, dass jemand der deine Internet Verbindung beobachtet, sieht was für Seiten du besuchst, und es verhindert das die Seiten die du besuchst deinen Standort herausfinden. Tor funktioniert mit vieler deiner bestehenden Anwendungen, einschließlich Web Browser, Instant-Messaging-Programmen, remote Login, und anderen Anwendungen, die auf dem TCP-Protokoll basieren.>

Die Seite hat Nabucco123 bereits gepostet. Dazu empfehle ich noch den TOR-Chat,auch Dateien können dort vollkommen anonym getauscht werden: http://www.chip.de/downloads/TorChat_30053284.html

Kauf dir einen VPN-Zugang von http://www.cinipac.com . Dann installierst du OpenVPN, gibst die Serverdaten ein und bist anonym im Internet. Die Server stehen im Ausland und deine Daten werden weder gespeichert noch weitergegeben.

Hotspot Shield. Installieren, aktivieren, dann hast du ne US-IP. Wenn du es nicht mehr brauchst, deaktivieren, fertig. Kannst du beliebig oft machen und ist kostenlos.

was nützt es dir die IP auf deinem Rechner zu verstecken, wenn du doch dann von da aus ins Internet gehst und dort deine "Verschleierung" nicht mehr wirkt?

mir geht es eigentlich nicht darum das ich anonym bin(ist fast unmöglich) sondern z.B. auf Youtube Videos die in Deutschland nicht verügbar sind zu schauen

0

Das wäre ja im Zweifel quasi Anstiftung zur Straftat. Oder was hast du vor?

lies mal den paragraphen dazu.. du redest müll :-)

0

anonym im Internet zu sein ist nicht Strafbar. Man kann sogar solche programme im laden kaufen die mit diesem Spruch werben.

0

Was möchtest Du wissen?