Kann mir jemand ein paar gute Beispiele für ökologische Nischen im deutschen Wald nennen?

3 Antworten

Ja eigentlich ganz einfach. Im Wald gibt es ja beispielsweise nachtaktive Jäger und tagaktive. Diese nutzen die selbe ökologische Nische und haben eine ähnliche Beute bzw. Nahrungsgrundlage. Als konkretes Beispiel könntest du eine Eule, die nachts Mäuse jagt und einen Mäusebussard, der tagsüber Mäuse jagt nehmen. Die beiden Vögel stehen eigentlich in einer direkten Nahrungskonkurrenz gegenüber aber schlafen einfach versetzt, weshalb sie coexistieren. 

Liebe Grüße und ich hoffe ich konnte helfen.

16

Danke für die schöne Idee!!

Leider passt es nicht zu 100%, weil der Bussard eher auf den am Wald angrenzenden Wiesen jagd, welche ja streng genommen nicht mehr zum Wald gehören und darum a) nicht so richtig zum Ökosystem Wald passen und b) so das Jagdrevier auch ein örtlich anderes ist, als das der Eule, die tatsächlich im Wald jagd.

Aber ich werde darauf zurückgreifen, wenn ich nichts anderes mehr höre oder finde. Außerdem kann man den Unterschied ja didaktische wegreduzieren ;)

1

ökologische Nischen. hm. vllt das deutsche (bräunliche Eichhörnchen) und ein eingeschlepptes (schwarze) Eichhörnchen. Das schwarze ist aggressiver und verdrängt so die Einheimischen. 

Ein konkretes Beispiel für den Wald bei uns mit einer Koexistenz weiß ich nicht.
Vllt könnte man da auch auf Vögel schauen, wie bei darwins Finken?

16

Die Idee mit dem Eichhörnchen finde ich sehr gut, um Konkurrenz zu erklären. Aber das bringt leider wenig für die ökologische Nische :(

0
14
@Astsaft

naja doch. die beiden besetzen die gleiche ökologische Nische, und weil eins aggressiver ist setzt sich das durch. sprich nur 1er kann eine Nische besetzen. der andere wird auf dauer verdrängt. 

0
16
@Sannshine

Du beschreibst die Konkurrenz um die gleiche Nische. Das hatten wir in der letzten Stunde. Bei uns in der nächsten Stunde soll es ja darum gehen, dass die Besetzung von Nischen die Konkurrenz beendet und so mehrere Tiere das gleiche Gebiet bewohnen können.

0

Ist der Waldweg noch sicher?

Moin Leute,

Ich muss jeden Tag, um zur Schule zu gehen durch einen großen Wald latschen. Das einzige, wovor ich etwas Schiss habe ist, dass es bei uns so viele Tiere im Wald gibt (Unzählige Rehe, viele Wildschweine, Hirsche und sogar ein sesshaftes Wolfsrudel). Also wenn ich mit meinem Freund dadurch gehe ist alles cool aber alleine im dunkeln mit den ganzen Tiergeräuschen um mich herum ist das schon ein bisschen creepy. Am meisten Sorgen bereiten mir die Wildschweine, weil mein Vater auch schon mal von einem hier angergriffen wurde 🐗.

Soll ich weiterhin dadurch gehen oder lieber den längeren Weg mit dem Fahrrad fahren?

...zur Frage

Können TOMATEN neidisch werden?

Hallo zusammen!

Eins vorweg! Meine Frage ist zu 100% ernst gemeint und ich hoffe auf hilfreiche Antworten!

Also, heute erzählte mir meine Kollegin, dass wenn sie will, dass ihre Tomaten im Gewächshaus schneller reifen, dann bindet sie an die Sträucher rote Schleifen (kann auch i.was anderes rotes sein, hauptsache rot), da Tomaten dann auf das rot der Schleife neidisch werden und auch so rot sein wollen, daher reifen sie schneller! Nicht dass ihr meint, meine Kollegin will mich auf den Arm nehmen, das meint sie zu 100% ernst... Sie ist halt sehr "mit der Natur verbunden" und bedankt sich z.B. auch bei einer Pflanze, wenn sie etwas erntet, dass sie die Frucht der Pflanze nehmen darf... Und nein sie ist nicht verrückt, sie meinte dass mit den Tomaten hat sie bei "Welt der Wunder" gesehen!

Hab ihr schon mal davon gehört; oder könnt ihr euch das erklären?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten!

Beste Grüße

Constantin

...zur Frage

Tiere im Wald beobachten?

Ich möchte Tiere im (Pfälzer) Wald beobachten. Stehe dafür ne Stunde vor Sonnenaufgang auf. Welche Tiere könnten mir so über den Weg laufen? (Also etwas größere Tiere wie Rehe, Wildschweine, Füchse, Marder, Hasen,...). Wo im Wald sollte ich am besten mich hinsetzen, abwarten und Ausschau halten? Am Waldrand, im Dickicht, nahe einem Feld, in einem sich lichtenden Teil des Waldes,...? Natürlich von einem Baum aus oder wenn ich einen Jägersitz finde von dort aus. Hab ein kleines Fernglas dabei.
Sonstige Tipps? Ich hab sowas eigentlich noch nie gemacht, hab aber kein Problem damit zu warten und rechne auch damit, dass ich vielleicht gar nichts zu Gesicht bekomme

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?