Kann mir jemand ein paar günstige Hunderassen sagen, die pflegeleicht sind? ca. ~600€?

14 Antworten

[ironie]
Also günstig kannst du von irgendeinem cz oder sonst welche "züchter" (vermehrer) bekommen. In internet gibts die schon für kleines geld ... aber die reperatur/instanthaltungskosten sind um einiges höher!
[/ironie]

nein im ernst, was ist das für eine frage? ich will einen hund haben der aber möglichst günstig sein soll? ich würde mir erst einmal ernsthaft gedanken machen darum ob ein hund überhaupt zu mir passt.

danach analysiere ich mein leben und den täglichen ablauf. dazu nehme ich dann die verschiedenen rassen her und suche mir dann die die für mein leben am besten passt heraus.

danach gehe ich ins nächstgelegene tierheim und schaue ob ich da einen passenden hund für mich und mein leben finde.

ein hund ist genau wie du ein lebewesen und hat ebenfalls bedürfnisse wie dir oben schon beschrieben wurde. deine eltern haben ja als du geboren wurdest auch nicht gefragt "was kost uns das kind jetzt" oder?

also manchesmal ;)

Autsch. 
Jede Art von Haustier ist in irgendeiner Art und Weise kosten und Zeitaufwändig und das kann sich mit Krankheit un Alter extrem steigern.
Ich bin der Meinung du solltets dir lieber überlegen OB du dir ein Tier leisten kannst... Denn leider sparen die meisten Menschen dann am Falschen Ende.. Kaufen bei Vermehrern oder günstig im Internet. Du solltest dir auch im klaren sein das die TA kosten eines Hundes enorm sein können. Ausserdem find ich ganz Persönlich, dass das eine gute ernährung der Grundpfeiler für ein gesundes Tier ist unddaran wird auf keinen fall gespart. Das kostet auch im Monat ordentlich was. Und bitte bitte bitte beschäfftige dich mit den Bedürfnissen deines Hundes. Jeder Hund braucht eine Art "Aufgabe" und insofern ist wohl keiner Pflegeleicht. es sei denn du meinst das Fell.
Vlt wäre ja ein etwas älterer Hund aus dem Tierheim oder sogar eine Hospizstelle etwas für dich. Die Tiere sind in der Anschaffung nicht so teuer und ein älterer Hund braucht auch nicht mehr sooooooooooo viel von dir wie ein Welpe den du z.B.NIE allein lassen kannst und der noch zur Hundeschule etc. muss und seine Phasen hat. Meistens sind sie schon etwas geerdeter und machen nciht mehr so viel blödsinn.

Finanziell relativ günstige Hunde findest du im Tierheim. Und die Tierheimleute können dich auch beraten, was Pflegeleichtigkeit angeht.

Außer, dass kurzhaarige schwarze Hunde vermutlich pflegeleichter sind als langhaarige, blonde Wasserratten, gibt es keine pflegeleichten Hunde. Auch der kurzhaarige schwarze Hund will viel spazieren gehen, nein: "spazierenrasen"und beschäftigt werden.

Die pflegeleichtesten Hunde, die auch relativ wenig Geld kosten, findest du im Spielwarenladen.

Beim Züchter bezahlst du ab ca 1000 Euro aufwärts. Egal ob Chihuahua oder Rhodesian Ridgeback. Beim Hundehändler bezahlst du als Kaufpreis weniger, aber dafür mehr an den Tierarzt.

Was möchtest Du wissen?