Kann mir jemand ein gutes Buch oder Lernprogramm für Hebräisch empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lehrmittel sollten nach der persönlichen Zielsetzung ausgewählt werden: Lesefähigkeiten, Übersetzungen,Bibelhebräisch oder Iwrit, Alltagskonversationen usw. Falls Du mit einfachen Konversationen anfangen möchtest, und Dich nicht gross mit der hebräischen Schrift beschäftigen möchtest, dann ist Miriam Rosengartens "Ivrit - Schritt für Schritt" zu empfehlen. Hier ein Hebräischwörterbuch und Hinweise zur hebräischen Grammatik: http://www.milon.li

Ich habe mit Miriam Rosengartens "Ivrit - Schritt für Schritt" zu lernen angefangen und kann es für das Selbststudium sehr empfehlen für modernes Hebräisch).

Vielleicht bietet die örtliche Volkshochschule und/oder Jüdische Gemeinde Hebräischkurse an?

Ich habe wirklich sehr viele Lehrbuecher fuer Hebraeisch ausprobiert, vor allem auch danach gelernt. Das beste ist meiner Meinung nach das von Shulamit Zemach-Temdler "Lehrbuch der neuhebraeischen Sprache" im Verlag Buske erschienen. Es hat zwar auch einige Maengel, aber ist dennoch sehr empfehlenswert. Ich habe es 2002 benutzt, vielleicht gibt es ja auch inzwischen eine ueberarbeitete Ausgabe, die diese Fehler und Schwaechen schon ausgemerzt haben. Aber auch mit den Fehlern und Schwaechen ist es wirklich sehr gut und brauchbar. Der oben empfohlene Kauderwelsch Band, mit dem ich auch angefangen habe, taugt wirklich nur dazu, eine Vorstellung zu bekommen, wie die Sprache aufgebaut ist. Fuers Lernen nur sehr bedingt zu gebrauchen.

hallo ich würd dir für den Anfang den "Kauderwelsch-Sprechführer" vom Reise Know-How-Verlag empfehlen. Hab grad mal in meinem Finnischlernbuch geschaut, da gibt es auch eine Ausgabe "Hebräisch".

Vielleicht magst ja mal selbst schauen http://www.reise-know-how.de

VORSICHT ! das erwähnten KAUDERWELSCH ist voller Fehler! ausdrücklich nicht zu empfehlen!

Was möchtest Du wissen?