Kann mir jemand ein gutes Buch empfehlen (Genre: Horror)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einen guten Einstieg zu finden ist schwer. Ich denke, sobald man ein Buch mit einer guten Story und einer guten Schreibweise in der Hand hat, dann geht das ganz von alleine.

Das Lied von Eis und Feuer ist Quatsch, denn es ist weder Horror, noch ist es für jemanden geeignet, der bisher keine Leseratte war. Im Deutschen sind das 10 Bücher mit hunderten von Seiten. Also nein.

Bei Horror ist Stephen King im Grunde die erste Anlaufstelle, doch auch den muss man mögen. King hat etwas eigenes und entweder man hasst ihn, oder man liebt ihn. Ich denke eines der größeren Werke von ihm ist "Es", daher würde ich es zuerst mit dem versuchen.

Wichtig wäre zu wissen, in welche Richtung der Horror gehen soll. Es gibt Post Apokalyptische Szenarien, Monster (allen voran natürlich Zombies) aber auch eher psychischer Horror.

Wenn es eher ersteres sein kann, dann empfehle ich wärmsten "Die Berufene" (gerne auch die englische Version "The Girl with all the Gifts") von M.R. Carey. Der Horror ist da, nur wird er etwas anders umgesetzt, als in den typischen Endzeit/Monster Szenarien. Die Schreibweise ist sehr locker, leicht, weshalb es sich gut lesen lässt. Anfangs ist ein kleines Mädchen sozusagen die Hauptperson, doch der Fokus drifted immer mehr von ihr zu den Menschen um sie herum.

Dean Koontz fällt wohl eher unter "Psycho Horror". Er kann es, nur leider kann er es auch oft vermasseln. Ich denke auch hier muss man sich ein eigenes Bild machen. Probieren könntest du es vielleicht zunächst mit "Die Anbetung" oder "Intensiv".

Ähnlich wie Koontz schreibt auch Sebastian Fitzek eher die Psycho Variante. Ich persönlich war von Passaier 23 begeistert.

Ich empfehle bei jedem Buch zunächst eine Leseprobe zu suchen und sich selbst ein Bild zu machen, ob der Schreibstil und Inhalt einem zusagt. Man findet meistens die ersten 30 Seiten oder eben das erste Kapitel/Prolog gratis zum antesten, oft sogar auf der Homepage des Autors (z.B. von Sebastian Fitzek).

Ich hoffe, du findest etwas :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
27.12.2015, 22:27

Ich habe auch mit Stephen Kings "Es" angefangen - und empfand es als sterbenslangweilig. Ich hatte das Gefühl, ich lese mich tot.

0

Bei Horrorromanen gibt es (noch vor Steven King) einen fesselnden Autor : Dean Koontz.

Ich habe einige Bücher von ihm gelesen und konnte sie nur schwer aus der Hand legen.  Eigentlich egal, welches man liest, sie sind (bis auf eins) spannend.

http://www.lovelybooks.de/autor/Dean-Koontz/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles vom Horrorspezialisten Daniel Wilde.

Ab 18!!

Daniel Wilde ist der Autor, den ich dir dringend empfehlen muss. Bislang hat er 5 Bücher herausgebracht.

Im Sumpf des Bösen 

Gezeiten des Bösen 

72 

Das Böse in dir 

Horror und Psyche 

Habe läuten gehört, das dieses Jahr zwei neue Bücher von ihm erscheinen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Lied von Eis und Feuer. Ist kein Horror oder richtig nice. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Christ und Bibelleser, wenn du Horror haben willst, dann les die Offenbarung in der Bibel, das letzte Buch in der Bibel, was auch noch Wahrheit ist, aber wenn du den Horror dann ließt, der auf die Menschheit demnächst zukommt, dann bring dich vorher in Sicherheit, steht auch in der Bibel wie!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?