Kann mir jemand ein gute erstes leselernbuch empfehlen für kinder in der ersten klasse?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt Reihen wie zum Beispiel die "Büchersterne" vom Oetinger-Verlag (der auch online tolle kostenlose Lese-Spiele anbietet unter

http://www.oetinger.de/buecher/erstlesebuecher.html ) und auch "Leselöwen" vom Loewe-Verlag.

Statt sie zu kaufen, leih sie lieber in einer Bibliothek aus. Du kannst deinen Sohn mitnehmen und er kann sie selbst ein Buch oder mehrere Bücher aussuchen.

Wenn ihm das Lesen noch schwerfällt, würde ich mit kurzen Geschichten anfangen.

Du kannst auch selbst Karteikarten mit ihm bekannten Wörtern herstellen, sie ihn lesen lassen und auch Sätze damit legen, die er vorlesen soll oder er legt einen Satz und du musst ihn lesen. Später ergänzt du die Karten um ihm unbekannte (aber zunächst den bekannten Wörtern ähnliche) Wörter.

Auch im Supermarkt kann man auf Verpackungen prima lesen üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heide2012
13.06.2016, 17:53

Empgehlung ist schwieirg, weil mnan die Interessen deines Sohnes nicht kennt (Piraten-, Fußballgeschichten ???usw.)

0

Bei uns gab es in der Grundschule die Möglichkeit, Bücher von Leserabe, Lesetiger, Lesepiraten oder Leselöwen für günstiges Geld zu bestellen, das waren eigentlich immer ganz tolle und spannende Geschichten in großen Buchstaben.... Kann ich nur empfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt da sp spezielle Bücher für die Grundschule. Bei mir hatten die so Streifen. Je mehr Streifen desto schwieriger war es zu lesen. Frag doch mal bei euch in einem Schreibwaren oder Bücherladen, die können dir da sicher weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vieleicht ja ein buch wo manche Wörter als Bilder "geschrieben" sind. Und sonst überhaupt viel zusammen lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?