Kann mir jemand ein e-Piano unter 1200 euro empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Roland wird schwierig, weil die meist teurer sind. Allein Yamaha hat eine Fülle unterschiedlicher Digitalpianos wie P 105 oder ein YDP 143, 163, die 142, 162 Modelle sind schon wieder abgelöst worden.

Im Set kostet das Kawai CN 25 1300 € mit Klavierbank & Kopfhörer. Das CN 14 ist günstiger.

Da gibt es nochmals Unterschiede in der Klaviatur sowie Klangerzeugung, Saitenresonanz, noch mehr Klänge usw

https://www.thomann.de/de/kawai_cn_14_sb_set.htm?ref=search_prv_8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo RamRem,

leider kann ich dir nur das empfehlen welches ich habe und das ist das Yamaha Arius YDP 162. Mir persönlich gefällt es sehr gut, die Tastatur ist mit Hammertechnik versehen, die Optik bietet einiges und auch vom Klang her erkennt man, dass es sich um ein Klavier handelt.

Ich hatte in einer anderen Frage den Unterschied zwischen dem etwas älteren Yamaha Arius YDP 142 und dem welches ich habe (YDP 162) genauer erklärt. Wenn du möchtest kannst du dir das gerne durchlesen. Hier der Link:

https://www.gutefrage.net/frage/jemand-erfahrung-mit-yamaha-e-piano-arius-ydp-142?foundIn=list-answers-by-user#answer-206205789

Also wie gesagt, ich bin mit diesem E-Piano sehr zufrieden und in deiner preislichen Vorstellung liegt es auch :)

Im Zweifel einfach in ein Musikgeschäft deiner Wahl gehen und dort nach Alternativmodellen fragen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Mfg Joschco

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte vor meinem Flügel ein Yamaha arius ydp-142, und war sehr zufrieden damit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich damals nach einem E-Piano gesucht habe, bin ich des Öfteren auf das Yamaha YDP-S52B gestoßen. Es hate mir damals sehr angetahn, war mir aber doch etwas zu groß  :/ habe mir dann ein Yamaha P-45 geholt gehabt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?