kann mir jemand ein Beispiel für eine Hypothese geben (Gedichtsanalyse)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Meinst du eine Deutungshypothese?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FreeKeys 10.10.2017, 19:11

Einmal schreibst du eine Deutungshypothese am Ende der Einleitung. Da kommt dann rein, was du glaubst, was das Gedicht aussagen möchte. Z.B.:
Ich glaube, ..... wollte mit dem Gedicht sagen, dass Liebe gute Seiten und auch schlechte Seiten hat......
Ein paar Sätze reichen.

Die zweite Deutungshypothese kommt ganz an das Ende. Darin sagst du nochmal genau, was das Gedicht aussagt. Du kannst auch nochmal auf deine vorherige Deutungshypothese (^) zurückgreifen und sagen, ob sie richtig war oder falsch.
Z.B.:
Der Dichter wollte mit dem Gesicht sagen, dass Liebe positive Seiten hat und diese den Menschen verzaubern, Liebe hat aber auch schlechte Seiten, welche dem Menschen Schmerzen zufügen können. Meine eigene Deutungshypothese am Anfang war somit komplett richtig....

Ich hoffe, mein Beitrag hat dir geholfen ;D Viel Glück bei der Klausur und frage eine solche Frage lieber ein paar Tage vorher ;D

0
mendes0808 10.10.2017, 19:22

Dankeschön die Antwort hat mir echt geholfen :))

0
FreeKeys 10.10.2017, 19:23

Bitte:D

0

Was möchtest Du wissen?