Kann mir jemand dieses Schema über die humorale und zelluläre Immunantwort erklären erklären?

...komplette Frage anzeigen das Schema, das mir Probleme macht :-( - (Biologie, Immunsystem, Schema)

2 Antworten

Hallo,

ein paar Beschriftungen der einzelnen Komponenten auf Deinem Arbeitsblatt wären vielleicht hilfreich ;)

Ich bin promovierte Biologin/Immunologin und kann Dir sicher weiter helfen, wenn Du Deine Frage(n) etwas konkreter formulierst!

'Allerdings verstehe ich nicht, ob das alles zusammenhängt oder nicht...' Falls Du damit die humorale und die zelluläre Immunantwort meinst, dann ist die Antwort klar ja, das tut es :)

Wenn ein unbekannter Erreger (Bakterium, Virus) in den Körper gelangt, wird als erstes und umgehend die humorale Immunantwort aktiv und versucht, den Erreger zu eliminieren. Gelingt dies nicht, aktivieren die Zellen der humoralen Immunantwort die zelluläre Antwort. Dies geschieht ungefähr nach 2-3 Tagen. Die zelluläre Antwort ist viel komplexer, es sind viele verschiedene Zellarten involviert (u.a. die T-Zellen) und die sog. Gedächtniszellen. Diese Zellen 'erinnern' sich bei erneutem Kontakt mit dem gleichen Erreger an diesen und beim nächsten Mal setzt die zelluläre Antwort viel schneller und effektiver ein.

Mit Fresszelle meinst Du vermutlich Makrophagen, die die Erreger aufnehmen und innerlich zerkleinern können. Sie sind Teil der humoralen Immunantwort. Nach dem Zerkleinern des Erregers präsentieren diese Zellen Teile dessen an ihrer Oberfläche. Diese präsentierten Erregerteile locken die Zellen der zellulären Immunantwort an (hauptsächlich die T-Zellen, da unterscheidet man wieder T-Helferzellen und T-Killerzellen, beide mit unterschiedlichen Funktionen) und aktivieren diese. 

So interagieren die beiden Immunantworten miteinander, keine der beiden funktioniert ohne die jeweils andere. Natürlich ist das Ganze noch viel, viel komplexer. Wenn Du noch weitere, gezielte Fragen hast kannst Du Dich gerne nochmal melden!

Viel Erfolg und liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2Le11Na1Ma
20.04.2017, 21:21

Danke :-) Also ist die humorale Immunantwort sozusagen die Antwort, die als erstes ausglöst wird und für den "Notfall", also wenn die es nicht schafft, die Viren zu zerstören, dann wird erst die zelluläre Immunantwort ausgelöst. Ich laube, ich begreife es langsam :-)

0

Sorry, auf dem Bild fehlen die Pfeile

Also, von den Viren gehen Pfeile zur B- (lila), Fress- (orange) und Körperzelle (braun). Von da gerade runter bis zur zweiten abgebildten Zelle in der Reihe. Bei der B-Zelle geht dann ein Pfeil zur B-Zelle (dann weiter gerade bis zur letzten) und zur Gedächtniszelle (gelb). Von der T- Helferzelle (grün) zur B-Zelle, zur Gedächtniszelle und zur T-Killerzelle (blau).

Die Beschriftung fehlt auch, aber die tut nicht groß was zur Sache. Eigentlich bedeuten die Pfeile immer, dass etwas von etwas anderem aktiviert wird


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?