Kann mir jemand dieses Bild auf Bezug des Warschauer Pakts erläutern?

...komplette Frage anzeigen Warschauer Pakt  - (Geschichte, warschauer pakt)

2 Antworten

Es sind 3 Gewehre dargestellt (wäre praktisch wenn man wüsste, aus welchem Land diese stammen) und im Hintergrund sind Industrieschornsteine zu sehen.

Der Warschauer Pakt ist ein östliches Militärbündnis welches im Mai 1955 gegründet wurde als Reaktion auf die NATO (4. April 1949 gegründet).
Die Gewehre symbolisieren also den Zusammenschluss der östlichen Staaten in diesem Bündnis.

Die Industrie spielte ebenfalls im Osten nach dem 2. Weltkrieg eine große Rolle, da zum Beispiel in der DDR die Schwerindustrie sehr stark ausgebaut wurde um Infrastruktur etc. schneller aufbauen zu können. Dabei wurde unter anderem die Lebensmittelindustrie vernachlässigt, was in diesem Zusammenhang aber eher nebensächlich ist. Die Schornsteine im Hintergrund zeigen somit das wesentliche wirtschaftliche Charakteristika der Staaten des Warschauer Paktes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man sieht ein AK(Atwomat Klaschnikowa)-Gewehr welches das fortschrittlichste ist und die Sowietunion repräsentiert. Die dre restlichen Gewehre welche die DDr, Polen und Tschechien reräsentieren sollen vermutlich die Vorgänger der AK, das kurzlebige Selbstladegewehr Simonow SKS-45 sein.

Die goldene Ähre symbolisiert die landwirtschaft, während die Fabrikschlote die Industrie darstellen. Hier sehen wir wieder den klassischen sowietischen "Arbeiter-und-Bauern-Staat".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?