Kann mir jemand dieses Arbeitszeugnis "übersetzen"?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo FuFKodam,

der Grund dafür, dass dir hier ein deutlich unterdurchschnittliches, also schlechtes Zeugnis ausgestellt wurde ist schnell gefunden- offensichtlich lag/liegt ein Eigentumsdelikt vor. Im Klartext- du hast geklaut. Zumindest wird durch das Fehlen eines Ehrlichkeitsvermerks darauf hingewiesen.

Also FuFKodam, was ist denn dort vorgefallen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Leistungsbeurteilung "zu unserer Zufriedenheit" ist schlecht! Die Abstufungen sind:

Stets zu unserer vollsten Zufriedenheit

Stets zu unserer vollen Zufriedenheit

Zu unserer vollen Zufriedenheit

Zu unserer Zufriedenheit

Wenn es während des Arbeitsverhältnisses nicht irgendwelches Fehlverhalten gerügt wurde (Ermahnung, Abmahnung), solltest Du mal Kontakt mit einem Anwalt für Arbeitsrecht suchen. Diese Beurteilung brauchst Du dann nicht akzeptieren. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es handelt sich hierbei um ein verklausuliertes Arbeitszeugnis. Zeugnisse müssen objektiv wahr und wollwollend formuliert sein und dürfen das Fortkommen nicht behindern. Am besten, Du akzeptierst das Zeugnis nicht und lässt Dich professionell beraten. Andernfalls hast Du immer Probleme, wenn Du eine neue Stelle suchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Rechtens" ist das Zeugnis schon, wenn auch nicht gerade eine Spitzenbeurteilung.

Die entscheidende Frage ist ja, ob es den Tatsachen entspricht, denn kein AG ist gezwungen, Dir ein Spitzenzeugnis auszustellen, wenn Du vielleicht soooo gut gar nicht warst.

Täte er das doch, um vielleicht keinen Ärger mit Dir zu bekommen, dann könnte der nächste AG, der Dich auf dieser Basis eingestellt hatte, ihn schlimmstenfalls verklagen, wenn erkennbar würde, dass Du allenfalls durchschnittlich gut bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. das ist bestenfalls als Zwischenzeugnis geeignet.

Note 3-4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von manimas
29.11.2013, 19:56

Das ist nicht mal als Zwischenzeugnis geeignet, weil das Zwischenzeugnis Grundlage für ein Abgangszeugnis herangezogen wird. Akzeptiert man dieses Zeugnis, dann ist es beim Austritt schwierig, ein anderes Zeugnis zu verlangen.

0

Was möchtest Du wissen?