Kann mir jemand diese Aufgabe beantworten (Religionsunterricht)?

6 Antworten

Lies das Gleichnis. Und dann versuche, es in DEINEN eigenen Worten wiederzugeben. Denn meine Worte sind nicht Deine Worte. Hausaufgaben musst Du schon selbst machen.

Es wird die Frage beantwortet, wer mein Nächster ist. Es ist der, der barmherzig mit anderen umgeht.

Lukas 10, Verse 25 bis 37 bitte lesen: www.bibleserver.com/amp/LUT/Lukas10

Wichtig zu wissen ist, dass die Juden kein gutes Verhältnis zu den Samaritern hatten. Diese waren verachtet, gar gehasst. Dann wisse, dass die Pharisäer (schriftgelehrte Priester) und Leviten (Tempeldiener) hochgeachtete Personen in der jüdischen Gesellschaft waren, von denen man annahm, sie würden Gottes Gebote gut kennen.

Doch wer half dem Reisenden, wer handelte aus Nächstenliebe und erfüllte damit Gottes Willen?

Wer ist Dein Nächster?

Es ist Deine Haus- und Denkaufgabe ;-)

"Nächster" ist ne schwierige Übersetzung, und manchmal scheint es so, als wären damit bloß Landsleute gemeint, in dem Fall der Torah also andere Juden. In Wirklichkeit meint Jesus Mitmenschen. Du sollst deine Mitmenschen genauso liebevoll und fürsorglich behandeln als wären sie du selber.

Das Gleichnis von Jesus ist deshalb so interessant, weil Jesus sagt, da zieht ne ganze Gruppe von ehrengeachteten Juden an dem halbtotgeschlagenen Landsmann im Graben vorbei, und keiner hilft. Wie auf der Autobahn, wo alle vorbeirasen und keiner hilft.

Dann kommt ein Samariter vorbei, der übrigens damals von den Juden als Mischling, als Bastard aus Juden und Nichtjuden verachtet wurde. Er steigt runter vom Esel und steht dem Ausgeraubten bei, ohne zu fragen, ob das ein Jude oder Nichtjude oder sonstwas ist. Er war einfach ein Mitmensch zu einem anderen Mitmenschen in Not. Das ist die Botschaft von Jesus in diesem Gleichnis.

Auf der Autobahn vorbeirasen an Unfallstellen ist in Deutschland ein absolutes nogo!. Mit der Geschwindigkeit lassen sich doch keine vernünftigen Handy-Aufnahmen von Schwerverletzten oder gar Toten machen und diese Aufnahmen werden doch so benötigt um das Mittelpunktstreben zu befriedigen.

2

Na, eine Inhaltsangabe kannst du selbst schreiben. Die anderen Fragen sind so verständlich, dass du sie selbst beantworten kannst.

Was möchtest Du wissen?