Kann mir jemand die sendung Undercover Boss erklären? ;)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich ist es fake! Allein aus persönlichkeits- und arbeitsrechtlichen Gründen kann es nicht echt sein. Spätestens seit den Überwachungsskandalen bei Lidl und
co. wissen wir alle, dass man (völlig zu Recht) seine Mitarbeiter nicht
heimlich überwachen darf, und schon gar nicht undercover als
Vorgesetzter!

Die Betriebe und auch die Mitarbeiter, die einer
Teilnahme an der Sendung zugestimmt haben, arbeiten ganz normal an den
Szenen mit und wissen genau, worum es (am Ende) gehen wird. Zur
Belohnung erhalten Sie am Ende die bekannten Bonbons wie eine
Fortbildung, eine Reise oder sonst was sowie eine ganz normale TV-Gage,
wie sie auch bei Schwiegertochter gesucht, Bauer sucht Frau, Talkshows
gezahlt wird.

Also ich finde das das wirklich eine gute Sendung ist :D Weil auch wenn es vielleicht etwas aufällig ist und gestellt, aber die Zuschauer sehen ja wie es wirklich in Deutschland ist :D Weil die studierten geben Komandos von oben, ohne zu wissen wie die Arbeit verrichtet wird etc. Daher wissen sie garnicht ob es überhaupt möglich ist was sie verlangen :D Und ich finde die Sendung macht das gut deutlich wie die Umstände hier in Deutschland sind :D Auch wenn es in der deren Beispielen seehr auffällig ist :D

Die Firma könnte ja auch sagen, dass RTL eine Reportage dreht. Dass dann zufällig auch gerade ein Praktikant kommt, ist gar nicht so ungewöhnlich.

Der Sinn ist, viele Zuschauer vor den Bildschirm zu locken und damit hohe Werbeeinnahmen zu generieren. Das gilt für alle sogenannten Dokus in den Privaten.

Hast du alles richtig zusammengefasst! Was will man denn noch von RTL erwarten?

Was möchtest Du wissen?