Kann mir jemand die Polyaddition erklären, mit eigenen Worten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei der Polyaddition hast Du Monomere, die zwei oder mehr funktionelle Gruppen besitzen, welche untereinander reagieren können. Ein Wachstum ist daher nicht nur auf die aktiven Enden einiger weniger Ketten beschränkt, sodass sich zunächst überall im Reaktionsgemisch Monomere aneinander addieren und dabei kleinere Zusammenschlüsse (Oligomere) bilden. Erst bei fast vollständigem Umsatz verknüpfen sich dann schließlich die bis dahin gebildeten Oligomere zu großen polymeren Molekülen und werden fest - bilden erst dann also den fertigen Kunststoff.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?