Kann mir jemand die norwegische Maut erklären?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Maut muss man nicht nur bezahlen, wenn man mit dem Auto in grosse Staedte faehrt, sondern auch auf  diversen Strassenabschnitten in ganz Norwegen, vor allem aber von Oslo westgehend, nordgehend und entlang der Westkueste. Es handelt sich dabei um neu ausgebaute (Schnell-)strassenabschnitte, Tunnel oder Bruecken, die mit den Gebuehren abbezahlt werden.

Das Kennzeichen wird fotographiert und irgendwann, wenn du schon wieder in Deutschland bist, bekommst du eine Gesamtrechnung  ueber deine Mautstreckenvon einem Inkassobuero aus England. Also nicht ueber den Absender wundern.

Dann gibt es auch noch  Mautstrecken , die manuell vor Ort bezahlt werden muessen. Das sieht man aber, weil davor eine Schranke ist. Du bezahlst mit Karte, die Schranke geht hoch und du kannst weiterfahren.

Es gibt auch Mautstrecken, die auf Vertrauen basieren: in den dafuer vorgesehenen Umschlag das geforderte Geld legen, auf den Umschlag das Autokennzeichen schreiben und in den daneben haengenden Briefkasten werfen.

http://www.viamichelin.de/ ; Der Routenplaner zeigt einige Mautstrecken, einige neuere fehlen darin, aber du kannst etwa abschaetzen, was du an Maut einplanen musst.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?