4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1: 4-poliger BERG-Stecker für die Stromversorgung von Floppy-Disk-Laufwerken

2: Molex, Produktreihe 8981: 4 Pin (für interne Peripherie)

3: Molex 15-polige Stecker der Produktreihe 67926 bzw. Produktreihe 67582 für S-ATA-Geräte

4: kombinierter 6/8- Pin-PCI-E (Zusatzstromversorgung für Grafikkarten)

5: 6 Pin-PCI-E (Zusatzstromversorgung für Grafikkarten)

6: 8 Pin - Hauptplatine, Molex 39-01-2080 (EPS12V-Standard / Zusatzstromversorgung für Mainboards)

7: 4 Pin Hauptplatine (ATX12V-Standard) kombiniert mit 8 Pin - Hauptplatine, Molex 39-01-2080 (EPS12V-Standard), beides Zusatzstromversorgung für Mainboards

8: Molex 39-01-2240 24-Pin (Stromversorgung der Hauptplatine)

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Hallo josefleon,

Dazu kann ich nur sagen: "Wer lesen kann ist klar im Vorteil"

Siehe die Tabelle unterhalb des Bildes. Dort wird jeder Stecker beim Namen genannt

Ben

Ich kenne nicht jeden Namen auswendig. Aber ich kann dir sagen wofür sie sind..abgesehen von der wobei ich glaube das dieses bei Soundkarten oder Disketten Laufwerken mal eingesetzt wurde.

2 = Molex
3 = SATA Strom
4 = 6+2 Pin PCIe Strom
5 = 6 Pin PCIe Strom
6 = 8 Pin CPU Stro
7 = 4+4 CPU Strom
8 = 20+4Pin ATX Stecker für die Stromversorgung vom Mainboard

Wirkliche Namen wüsste ich aber nicht

33
Ich kenne nicht jeden Namen auswendig. Aber ich kann dir sagen wofür sie sind..abgesehen von der wobei ich glaube das dieses bei Soundkarten oder Disketten Laufwerken mal eingesetzt wurde.

Ich glaube ich habe totalen Brei geschrieben weil ich hier bloß die "1" vergessen habe, klingt der gesamte Satz nicht besonders gut.

Ich kenne nicht jeden Namen auswendig. Aber ich kann dir sagen wofür sie sind..abgesehen von der 1. Wobei ich glaube das dieses bei Soundkarten oder Disketten Laufwerken mal eingesetzt wurde.

0

Was möchtest Du wissen?