Kann mir jemand die Kondensation der eukaryotischen DNA erklären?

Bilduntertitel eingeben... - (Biologie)

1 Antwort

Unter Kondensation versteht man in der Genetik den Grad der Verdichtung der DNA. Je dichter die DNA im Chromatin verpackt ist, desto weniger Trankskriptionsaktivität findet statt. Stark kondensierte Chromosomen findet sich zum Beispiel in den Metaphase-Chromosomen oder im Heterochromatin.

Eine zweite Bedeutung bezieht sich auf die Informationsdichte in der DNA-Sequenz. Von einer starken Kondensierung wird gesprochen, wenn sehr viele offene Leserahmen dicht nebeneinander liegen und sich dabei gegenseitig überlappen können.

__________________Die Kondensation von Chromatin (bestehend aus DNA, Nucleoproteinen, Histonproteinen und Nicht-Histonproteinen) ist charakteristisch für eukaryotische Zellen. Sie entsteht durch Kooperation der Histonproteine mit der DNA. Fünf unterschiedliche Histontypen bilden die Nukleosomen, welche von dem DNA-Doppelstrang 1.65 mal umwunden werden. Dabei werden pro Nukleosom vier Histontypen durch jeweils zwei Histon-Proteine repräsentiert, während der fünfte als einzelnes Protein vorliegt. Die acht zuerst genannten bilden ein würfelförmiges Aggregat. Das einzelne Protein besitzt eine von den anderen Histonen sehr abweichende Molekülstruktur und sitzt dem Kumulat auf. Dieses Protein spielt bei der Kondensation die entscheidende Rolle, es bewirkt das Aneinanderlegen der Nukleosomen, die wie Perlen auf einer Schnur an die DNA gebunden sind. Chromatin wird in seiner kondensierten und im Lichtmikroskop sichtbaren Form (also v.a. während der Mitose) als Chromosom bezeichnet. Während der Interphase des Zellzyklus liegt Chromatin dekondensiert vor und ist im Lichtmikroskop unsichtbar. Die Replikation und Transkription der Gene ist nur im dekondensierten Zustand möglich. Kondensiertes Chromatin stellt eine inaktive Form genetischen Materials dar. Ein Beispiel ist das eine inaktivierte X-Chromosom der Frau, das Barr-Körperchen.

man bist du gut in kopieren und einfügen

1

Was möchtest Du wissen?