Kann mir jemand die Formel F=v*(delta m/ delta t) erläutern?

3 Antworten

Wenn mann z.B. einen Medizinball von sich wegwirft spürt mann eine Kraft. Macht man das kontinuerlich würde eine mittlere Kraft auf einen wirken. Diese Kraft ist proportional der Geschwindigkeit der Bälle und der Masse an Bällen die man pro Sekunde wirft.

Läuft das Ganze konstant ab so würde die mittlere Kraft F= v * Gesamtmasse / Gesamtzeit sein.

Betrachtet man nur ein kleineren Zeitraum setzt man einfach die Massenänderung (Delta m) und die betrachtete Zeitänderung (Delta t) ein.

Eigentlich müsste F = m*(delta v / delta t) stehen. Dann ists ganz normal Kraft = Masse * Beschleunigung.

Beschleunigung = Geschwindigkeit abgeleitet nach der Zeit

(delta v / delta t) = Geschwindigkeit abgeleitet nach der Zeit

F = (d/dt) * m * v wobei mans schon schreiben kann wie man will. Die Masse wird sich eh nicht ändern, würde sich die Geschwindigkeit über die Zeit auch nicht ändern wäre die Kraft 0. Aber da die Geschwindigkeit die Zeitvariable ist schreibt mans eigenltich schon gleich so wie ichs hingeschrieben hab. Ist übersichtlicher.

0
@Kobold82

nun gut, vielleicht ist der Zusammenhang noch wichtig :Dalso die formel sollte schon F=v*(delta m/ delta t) heißen. Der Zusammenhang wäre eine startende bzw. fliegende Rakete.

0
@weberjo

Und genau da ändert sich eben die Masse doch. Siehe confusos Antwort.

0

Das sagt einfach aus, dass sich die Masse mit der Zeit ändert, analog würde für dx/dt=Geschwindigkeit sich der Ort mit der Zeit ändern.

Wenn das eine startende Rakete ist, sollte sich aber hoffentlich auch die Geschwindigkeit verändern, also

F=d(mv)/dt = vdm/dt+mdv/dt

Das ist ja dank der Produktregel auch genauso. :-)

0
@Gustavus

In seiner Formel leitet er nur die Masse nach der Zeit ab, also wird da keine Produktregel benötigt! Damit es physikalisch Sinn macht, muss er den gesamten Term ableiten, wo er - und darauf wollte ich Hinweisen - die Produktregel anwenden muss. ;)

0

Heisenbergsche Unschärferelation (Formel)

Ich hätte mal eine Frage zur Heisenbergschen Unschärferelation bzw. zu der Formel.

Wenn man die Formel sprachlich ausdrücken möchte, dann heißt es doch: Das Produkt der Ortsunschärfe und Impulsunschärfe darf einen bestimmten Wert nicht unterschreiten, richtig?

Umso größer delta x wird, desto kleiner wird delta p und umgekehrt, richtig?

...zur Frage

Physikalischen Fehler richtig angeben?

Hey,

ich kenne eine Größe von a = 0,1580 sowie den Fehler von Delta a = 0,0015 und eine andere Größe b soll den Fehler delta b = delta a haben, also in diesem Fall klein Delta.

Was genau ist klein delta?

Danke schon mal!

...zur Frage

Umstellung von Formel zur Längenänderung von Feststoffen bei Erwärmung?

Hallo, Ich suche die Umstellungen von der Formel: DELTA L=ALPHA * L0 * DELTA T. d.h. ich möchte ALPHA , L0 und DELTA T ausrechnen. Gibt es eine Taktik die Formel so umzustellen? Habe noch nichts gefunden... Wenn möglich mit Begründung. Danke!

...zur Frage

Wofür steht Delta in der Physik eigentlich?

Habe hier die Formel des elektrischen Stroms gegeben. Aus welchen Grund auch immer steht davor ein Delta:

I = Delta Q / Delta t

was soll mir dieses Delta sagen? Oder ist es nur ein Platzhalter für irgendeine Zahl?

...zur Frage

Delta Bedeutung in Physik

Hallo! Was bedeuten diese Delta in der Formel? Ich verstehe es schon lange nicht und jemand muss mich aufklären :o

http://www.bilder-upload.eu/upload/a10a97-1432646531.png

...zur Frage

Kennt die Formel jemand zum Thema integrierender Operationsverstärker (ist diese Formel Allgemeingültig; Ua = -10*delta t*Ue)?

In der Übung zum Thema Operationsverstärker haben wir die im Titel genannte Formel hergeleitet.

Erstmal haben wir über das Integral diese Formel hergeleitet, welche in unserer Formelsammlung auch steht:

Ua = Ue * - delta t / RC

Diese Formel dient zur Ermittlung der Ausgangsspannung.

Im weiteren Schritt wurde von unserer Lehrkraft festgelegt, dass - delta t / RC = -10

Damals habe ich es nicht hinterfragt wie man auf die -10 kommt, weil die Lehrkraft auf die Formelsammlung hingewiesen hat. Doch jetzt musste ich feststellen, dass die Formel in der Formelsammlung nicht enthalten ist.

Jetzt frage ich mich ist diese Formel Allgemeingültig oder wieso wurde "-10" für -delta t / RC festgelegt.

Den Eintrag zu diesem Thema habe ich als Bild hinzugefügt (Herleitung; Zeichnung etc.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?