Kann mir jemand die Blutversorgung des Herzens erklären?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unmittelbar hinter der Aortenklappe befinden sich die Abgänge in die Herzkranzgefäße.  Von denen gibt es zwei, eine linke und eine rechte. Die linke teilt sich nach kurzer Zeit noch mal in zwei große Äste. Die linke Herzkranzarterie  (Arteria coronaria sinistra) versorgt die Vorderseite des Herzens, die rechte Kranzarterie (Arteria coronaria dextra) mit ihren zwei Äxten  (Ramus interventricularis anterior und Ramus circumflexus) versorgt die Hinterseite des Herzens.

Die Herzkranzgefäße sind Arterien und führen sauerstoffreiches Blut tief in den Herzmuskel. Dort werden die Herzmuskelzellen versorgt. Das verbrauchte Blut sammelt sich nicht wie üblich in immer größer werdenden Venen, stattdessen fließt es über kleine Venen in den sogenannten Venen Sinus  (Sinus coronarius). Dieser mündet direkt in den rechten Vorhof des Herzens.

Interessant ist, wie das Blut in die Herzkranzgefäße gelangt. Während das Herz das Blut austreiben ist die Aortenklappe ja geöffnet. Sie verdeckt dabei die Eingänge in die Coronararterien. Erst, wenn die Austreibungsphase (die Systole) beendet ist, schließt sich die Aortenklappe und gibt den Weg in  die Herzkranzgefäße frei. Durch ein Zusammenziehen der elastischen Aorta  (Windkesselfunktion) wird Blut dann in der Diastole des Herzens in die Herzkranzgefäße gedrückt. Das führt dazu, dass die Durchblutung des Herzens schlechter wird, je schneller es schlägt, obwohl der Sauerstoffverbrauch ja steigt. Das kann bei Verengung der Herzkranzgefäße durchaus problematisch werden. 

Reicht das so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thermocycler
10.02.2017, 02:36

Und ich dachte, dass die Aortenklappe die Koronaröffnungen wegen des aufgetriebenen Sinus Aortae nicht verdecken kann und das Herz aufgrund der Kontraktion des Myokards, während der Systole, nicht gut durchblutet wird. 

0

Was verstehst du da denn nicht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?