Kann mir jemand die Aufgabenstellung bitte übersetzten (Mathe/Wahrscheinlichkeit)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine ideale Münze (die Wahrscheinlichkeit für Kopf bzw. Zahl ist gleich groß) wird 3mal geworfen, du sollst berechnen wie hoch die Wahrscheinlichkeit

1) für bestimmte Reihenfolgen ist (z.B. erst Kopf, dann Zahl, dann nochmal Zahl)

2) für bestimmte Anzahlen von Kopf und Zahl ist (z.B. 2 Zahl, 1Kopf)

3) für bestimmte Anzahlen von Zahl und Kopf nicht ist (z.B. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass nicht 2mal Zahl und 1mal Kopf kommt)

Der Unterschied zwischen den 1) und 2) ist nur, dass du bei 1) auch die Reihenfolge mit einbeziehen musst, du musst also die Wahrscheinlichkeit berechnen, für : KKZ; KZK; ZKK. Bei 2) müsstest du nur berechnen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, z.B. dass 2mal Kopf und 1mal Zahl kommt.

Der Unterschied zwischen 2) und 3) ist, dass du bei 3) ausrechnen sollst wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass nicht z.B. 2mal Kopf und 1mal Zahl kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoverblade
25.11.2016, 17:01

Danke, aber wie kommst du darauf? 
Kennst du diese Aufgabe schon?

0

Der Unterschied zwischen a) und b) ist folgender:
Wenn die Reihenfolge wichtig ist, dann ist z.B. Kopf-Kopf-Zahl ein anderes Ergebnis als Kopf-Zahl-Kopf
Wenn die Reihenfolge NICHT wichtig ist, dann ist zählen z.B.  Kopf-Kopf-Zahl und Kopf-Zahl-Kopf als ein und das selbe Ergebnis: "2 Kopf, 1 Zahl".

Bei c) sollst du für jedes Ergebnis aus b) die Wahrscheinlichkeit angeben, dass dieses Ergebnis NICHT eintritt.

Frohes Schaffen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Aufgaben sind ein wenig komplizierter als nötig ausgedrückt, ich vereinfache es mal bzw. gebe ein Bsp.:

ideale Münze bedeutet 50/50 für Zahl und Kopf

a) KZK =/= ZKK -> wann was kommt ist wichtig

b) KZK = ZKK -> wann was kommt ist nicht wichtig

c) für alle möglichen Ergebnisse von b) die Gegen-Wahrscheinlichkeit, also wie wahrscheinlich es ist, dass das Ergebnis nicht eintrifft, bzw. 1 - P(Erg.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich war ich immer bei solchen Aufgaben ganz gut, aber das begreife ich auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?