Kann mir jemand die Äquivalenzkonzentration (Normalität) erklären?

3 Antworten

Äquivalenzkonzentrationen wurden zB für Mehrprotonige Säuren verwendet.

Schaust du dir die Gleichung

2 NaOH + H2SO4 -> Na2SO4 + 2 H2O

an, fällt dir auf, dass 2 mol Lauge mit 1 mol Säure reagieren. Das bedingt immer eine Umrechnung. Daher wurde die "Normalität" eingeführt. Dabei erhält H2SO4 die 2 n, was bedeutet, dass 1 mol wie 2 reagieren. 

Die äquivalent konzentration ist die jenige konzentration die du zu deiner lösung zugeführt werden muss, dass alles abreagiert bzw. neutralisiert wird.

0.1N Lösung ist dasselbe wie n*z. Also ist die Normalität die Stoffmenge unter Berücksichtigung der Wertigkeit.

Was bedeutet pietätlos?

Könnte es mir einen mit Beispielen erklären?

...zur Frage

Eisen(II)- und Eisen(III)-Komplexe im Wässrigen?

Hey! Brauche Rat bei folgender Frage/ Überlegung:

Welche Komplexe von Eisen(II) bzw. Eisen(III) liegen im Wässrigen bei verschiedenen pH-Werten vor (z.B. etwa pH=1,6,7,8,14)?

Ich weiß natürlich, dass Eisen(III) bei pH=7 einen Hexaaqua-Komplex bildet und im Basischen deprotoniert wird, also als Pentaaquahydroxo-Komplex vorliegt. Aber was passiert, wenn man den pH-Wert noch weiter erhöht? Wird weiter deprotoniert, bis ein Hexahydroxo-Komplex entsteht oder entsteht irgendein AquaOxo-Komplex? Und was passiert im Sauren mit dem Hexaaqua-Komplex? Und wie verhält sich das alles für Eisen(II)?

Würde mich auch über Teilantworten freuen. Is für die Uni. LG

...zur Frage

Anorganische Chemie, Säure-Base Reaktionen. Berchnen Sie den pH-Wert?

Hallo, ich habe ein problem mit einer Aufgabe in der man den pH-Wert berechnen muss. Ich komme einfach nicht auf den Lösungsweg, hoffentlich kann mir hier jemand helfen.

Die Aufgabe lautet wie folgt: "Berechnen Sie den pH-Wert einer 10 millimolaren Natriumphosphat-Lösung(Na3Po4(aq))" Gegeben sind diverse pKs-Werte, doch kein pKs-Wert für Na3Po4. Muss ich Irgendwie pKs-Werte kombinieren?

LG

...zur Frage

Wie berechne ich die Konzentrationen der Edukte und Produkte durch das Massenwirkungsgesetz (MWG)?

gegeben: Kc= 60 bei 393°C -1mol H2 und 1 mol I2 in 1l Kolben

gesucht: c(H2), c(l2), c(Hl)

Meine Ideen: K=c^2(Hl) / c(H2) * c(l2) =60 (MWG) H2 + I2 ---> 2Hl c= n/v Hab gedacht, dass man ja die SToffmenge von H2 und l2 sowie das volumen (nüämlich 1l) weiß und dann durch die Formel c=n/v die Konzentration von H2 und l2 berechnen könnte.

Ist glaube ich irgendwie falsch, was ich nicht verstehe...

Kann mir jmd helfen?

...zur Frage

Chromium Browser Erklärung?

Auf meinem Laptop tauchte auf einmal Chromium auf. Das Ganze wird im Internet als Browser ausgezeichnet und das Icon sieht aus, wie das von google Chrome nur in Blautönen. Kann mir jemand "für Dummies" erklären, was Chromium genau ist? Den Wiki Artikel dazu habe ich nicht ganz verstanden. Danke im Vorraus

...zur Frage

Racemat, Enantiomer unterschied?

Hallo.

Kann mir jemand den unterschied. zwischen Racematen und Enantiomeren verständlich erklären?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?