Kann mir jemand die 100ml- Regel bei Flugreisen erklären (s.Details)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie bereits erwähnt gilt die Regel nur für das Handgepäck

zum Hintergrund http://www.focus.de/reisen/flug/fluessigkeiten-im-handgepaeck-checkliste-fuer-passagiere_id_5750915.html

Sofern Du aufgegebenes Gepäck hast kansst Du sie in der Tat problemlos umgehen - allerdings fliegen viele nur mit Handgepäck (Kurztrip, günstiges Ticket) ... und dann heisst es

Obwohl die Regelung über 10 Jahre besteht müssen zB am Flughafen Zürich 500-900kg pro Tag entsorgt werden (da grösser als 100ml)!!  http://www.telezueri.ch/63-show-zueriinfo/17066-episode-so-viel-fluessigkeit-landet-am-flughafen-im-abfall

Du schaust auf die Verpackung des Produkts, wie viel Inhalt es hat. Zum Beispiel Trolli-Zahnpasta, 75 ml. Darf man mitnehmen. Dann packst du die Trolli-Zahnpasta (mit Tube!) in den Plastikbeutel. 

Das wiederholst du so lange, bis der Beutel voll ist. Aber nicht mehr als 10 Verpackungen.

Ich habe in dem Zipperbeutel normalerweise meine Augentropfen, Kontaktlinsenreiniger und -aufbewahrungslösung, eine Hand- und eine Feuchtigskeitscreme (Probetübchen), Lippenpflegestift und ne Zahnbürste, wo schon die Paste drin ist. (Die kriegt man u.a. beim Zahnarzt und wenn man fragt, geben die auch eine 2. eingeschweißte Bürste raus).

Ansonsten hab ich beim Handgepäck nix Flüssiges, was ich uuuuuunbedingt brauch?

Was möchtest Du wissen?