Kann mir jemand den Unterschied zwischen Sadismus und Schadenfreude erklären.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schadenfreude zeigt vermutlich jeder Mensch. Wenn man jedoch eine Befriedigung durch das Leid und den Schmerz anderer verspürt ist man sadistisch veranlagt.

Sadismus ist: "Wenn Du darüber lachst wenn eine gebrechliche alte Frau fällt oder von einem Typ geschlagen wird"

Oder wenn Du selbst sowas Abscheuliches tust oder ein  Tier quälst

Schadenfreude ist: "Wenn Du Dich darüber freust das der homophobe Nachbarn nun selbst einen homosexuellen Enkel hat"

Ein Sadist fügt anderen gerne körperlichen oder seelischen Schaden zu.

Schadenfroh ist jeder Mensch !

Das beruht auf der Tatsache, das jeder Mensch froh ist, wenn ihm nichts Schmerzhaftes, oder Peinliches selbst passiert!

Also wenn es jemand wildfremdes auf der Straße (Glatteis) aufmault und ich lache bzw schmunzeln muss, würdest du nicht sofort sagen,dass ich ein Sadist bin oder? Ich fühle mich ja auch schlecht und weiß, dass es nicht i.O. ist.

0
@niklas1997bmg

Das ist vollkommen in Ordnung!

Mit Sadismus hat das Nichts zu tun!

Wenn anderen Missgeschicke passieren muss man eben einfach lachen, warum erklärte ich ja schon!

Sadismus ist was Anderes, dafür müsste Dir das Quälen Anderer Freude bereiten!

3

Ein Sadist bist du, wenn du andere quälst oder mindestens zu siehst und dich darüber freust.

ich denke das ist eher eine subjektive wahrnehmung bzw die grenze zu ziehen eher schwer..

Was möchtest Du wissen?