Kann mir jemand den Unterschied zwischen Montessori und Waldorff-Kindergarten bzw. -schule erklären?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hier ein Link für unentschlossene Eltern : http://www.br-online.de/wissen-bildung/thema/reformpaedagogik/unterschiede.xml Auszug aus dem Artikel: Waldorf - In der Waldorfschule gibt es kaum Bücher oder fertiges Unterrichtsmaterial. Getreu dem Grundsatz, dass der ganze Kosmos und der ganze Mensch Lernstoff ist, wird zunächst so viel wie möglich von der realen Welt gelernt. Die Kinder rechnen mit Kastanien und Nüssen, laufen, klatschen oder sprechen rhythmisch Zahlenreihen oder entwickeln Buchstaben aus sinnlich konkreten Bildern. Der ganze Mensch - Körper, Seele und Geist - lernt nicht nur in den klassischen künstlerischen Fächern mit allen Sinnen. Das Sinnliche, das Künstlerische durchzieht jeden Unterricht. Im Vergleich Montessori - versteht das Kind als ein Wesen mit eigener Individualität. Kraft seines Geistes möchte es sich zu einem unabhängigen, selbstständigen und freien Menschen entwickeln. Nicht der Erzieher weiß, was für das Kind richtig und gut ist, sondern das Kind kann sich nach seinen Bedürfnissen, gemäß seiner Entwicklung entscheiden. In der für die Bedürfnisse des Kindes geschaffenen "vorbereiteten" Umgebung nimmt der Erwachsene die Vermittlerfunktion ein, die jedoch nie die Eigeninitiative, Spontaneität und Freiheit des Kindes verletzen darf. Hoffe helfen zu können, liebe Grüße Paulina

Danke für die umfassende Antwort. Es hilft mir bei meiner Entscheidung weiter!-gruß! hugue

0

Das was ich von Waldorf-und Montessorischule weiß,beziehe ich nur aus der Erfahrung,die mein Sohn in der Montessorischule gemacht hat:mit Zensuren,in der Waldorfschule soll es keine Zensuren geben.

Hallo schließe mich ganz meiner vorigen Schreiberin an.

Was möchtest Du wissen?