Kann mir jemand den ersten Kurzfilm aus XX erklären?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo IsaacZ,

so 100% beantworten kann dir die Frage wohl niemand so richtig - ich werde es mal versuchen. 

Ich denke das die Box stellvertretend für etwas steht, was man "Lebenshunger" nennen könnte..mit dem Blick in die Box wird dem jungen eine ihn antreibende Frage beantwortet, was dazu führt, das er Müde des Lebens wird. Sein "Hunger" auf das Leben ist dadurch gestillt (=er isst nichts mehr). 

Vielleicht sieht er in der Box aber auch ein Ereignis oder etwas in der Zukunft, dass ihn so schockiert, dass er dadurch den Mut verliert dieses Leben noch weiter zu führen...das würde erklären, warum auch Schwester und Vater aufhören zu essen, nachdem der Junge ihnen etwas zuflüstert.

Dafür sprechen würde in meinen Augen auch die Antwort, die er seiner Mutter gibt, nämlich, dass er "nichts" in der Box gesehen hat. Wurde ihm die "Sinnlosigkeit" des Lebens vor Augen geführt? Man kann nur spekulieren.

Das ganze erklärt auch, warum die Mutter noch "hungrig" ist, sie weiß nicht was in der Box war und sie sucht den Mann mit der Box..ist also noch "hungrig" auf das Leben.

Wenn man den "Hunger" stellvertretend für die Lebenslust ansieht, dann symbolisiert das gegessen werden der Mutter durch die Familie den Prozess wie diese ihr den Lebensmut raubt ("wegisst")

Alles natürlich reine Spekulation :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?