Kann mir jemand den Begriff Game-Design genau erklären?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tja, das ist eine Frage, auf die es wohl tausende Antworten gibt... Ich versuch mich einfach mal:

Reden wir von Game Design als Handwerk, so konzipiert ein Game Designer Spielwelt, Spielregeln und Interaktionsmöglichkeiten mit der Spielwelt. Er entwickelt Systeme und Mechaniken, die der Spieler nutzt um letztendlich eine Erfahrung zu haben - und je nach Spiel Trauer, Angst oder ganz einfach Spaß zu fühlen. 

Hier treten wir auch in den Bereich der Kunst. Game Design beschreibt zwar auch den Vorgang, die richtigen Werte in eine Excel-Tabelle einzutippen und abzuwägen, was am besten zum Spiel passt. Game Design beschreibt aber auch die Gestaltung einer glaubhaften Welt, einer glaubhaften Figur, mit der Spieler sympathisieren, und um die Spieler beispielsweise auch trauern.

Tätigkeitsfelder eines Game Designers könnten sein, sind aber nicht limitiert auf:

Level Designer, Combat System Designer, Gameplay Systems Designer, UX Designer, Interface Designer, Content Designer, (...) auch ein Autor, also Writer, kann im Game Design eingesetzt werden. 

Bücher zu dem Thema, um einen genauen Einblick zu geben, sind beispielsweise "A Theory Of Fun" von Raph Koster und "Art of Game Design" von Jesse Schell. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Game-Design bezeichnet im Rahmen der Computerspiele-Entwicklung die
Tätigkeit der theoretischen Konzeption von Spielwelt, Regeln und
Charakteren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?