Kann mir jemand den 2.Satz erklären?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Nicht an Grenzen halt machen" heißt, dass die Ozeane sich nicht innerhalb der Grenzen eines einzigen Staates sind, sondern grenzübergreifend sind. D.h.: die Ozeane befinden sich an mehreren Staaten, deswegen sind auch alle Staaten dafür verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich ist damit die Erderwärmung und damit die schmelzenden Pole gemeint. Wenn der Meerespiegel dadurch ansteigt, werden viele Inseln oder Küsten überschwemmt und könen nicht weiter existieren. Insofern gibt es für den Ozean keine Grenzen. Deswegen müssen alle Staaten zusammen arbeiten und eine Mindesthöhe für die Erdwärmung festlegen, an die sich alle Staaten halten müssen, damit die Erderwärmung nicht ausufert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ozeane gehören niemand, die Landesgrenzen hören im Küstenbereich auf. Somit kann ein Kutter aus Afrika in der Nordsee theoretisch außerhalb der deutschen Grenze seinen Mist ablassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Länder müssen zusammenarbeiten weil der Ozean alle Länder gleichermaßen betrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?