Kann mir jemand das mal erklären, habe null plan?

...komplette Frage anzeigen Wie geht das - (Mathe, Funktion, Gleichungen)

5 Antworten

Erst mal malst du so eine Wertetabelle leer ab. Dann trägst du die x-Werte ein, wie sie dastehen. Dann stehen in der x-Reihe Zahlen und in der y-Reihe nicht.

Jetzt nimmst du als erstes   y = 3x + 2  mit dem x-Wert   -3

Das bedeutet; du schreibst auf einen Zettel oder tippst in deinen Rehner ein:
                                              3 * (-3) + 2

Da kommt dann  -7  heraus, und das schreibst du unter die -3 in deine Tabelle hinein.

Als nächstes     immer noch   y = 3x + 2  , aber mit  x = -2

Und so weiter.
Und so fort.

---

Wenn das schon die Wiederholung ist, wie du in deinen Tags geschrieben hast, dann musst du aber ordentlich anderweitig beschäftigt gewesen sein, als ihr das durchgenommen habt. Das ist nämlich noch das Einfachste bei Funktionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
04.02.2017, 18:31

Bald wirst du feststellen, dass schon 2 Punkte genügen, um eine Gerade zu zeichnen.

1

Die Gleichungen haben diese Form : y=mx+b
m ist die Steigung und b in diesem Falle der y-Achsenabschnitt. Das hast du also in der Formel schon gegeben
Für die Wertetabelle suchst du dir y Werte aus und löst die Gleichung nach x auf. Mit diesen Werten kannst du die Tabelle anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie eine Wertetabelle aussieht, siehst auf dem Bild bei 2d. Du hast x-Werte und die dazugehörenden y-Werte.

Für die x-Werte kannst du wie bei 2d -3, -2, ... +2, +3 nehmen.

Wie kommt man auf die y-Werte?
Dazu setzt du den x-Wert in die Funktion ein und rechnest y aus.
Bsp.:
y = 3x - 2   und x = 37

y = 3*37 - 2
y = 111 - 2
y = 109

In die Wertetabelle würdest du also bei x 3 und bei y 109 eintragen.

Bei negativen x-Werten aufs Vorzeichen achten und Punkt-vor-Strich, mehr muss man beim Rechnen nicht beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch alles in deutsch geschrieben, ist alles gut zu lesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JustQuestion98
04.02.2017, 17:46

Aber ich weiß halt nicht wie ich die Wertetabelle machen soll, mit den Daten die drinnen stehen sollen.

0

Du musst eine Wertetabelle anlegen und die Graphen der Funktionen zeichnen. Dann musst du die Steigung m und den y-Achsenabschnitt angeben.

Gern geschehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?