Kann mir jemand das Ende von Paranormal Activity 3 erklären? NUR REINGUCKEN WENN MAN DEN FILT KENNT

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Oma (und die anderen Kerle vor der Tür) gehören zu einem Hexenzirkel, die Geschäfte mit Dämonen (wie auch Tobi einer ist) machen. Sie kriegen Macht oder Geld und versprechen dafür den ersten männlichen Nachfahren. (Siehe PA1 + 2)

Die Eltern der Mädchen wurden getötet, weil sie gestört hätten. Den Mädchen wurde zu diesem Zeitpunkt scheinbar schon die angesprochene Gehirnwäsche verpasst.

Die beiden Mädchen sind übrigens die Frauen, um die es in PA1 + 2 geht, der dritte Teil spielt in der Vergangenheit.

jetzt ergibt alles einen sinn, danke ^^

0

Genau und durch diese Hirnwäsche haben die beiden keine Erinnerung daran und denken ihre Eltern wären bei einem Hausbrand gestorben (weshalb Katie sich in Teil 1 ja darüber wundert, dass ein altes Foto, was angeblich in dem brennenden Haus war NICHT verbrannt ist) Am Ende von Teil 1 geht der Dämon ja in Katie über, da (wie man dann im 2. Teil sieht) Kristie den Dämon auf sie geleitet hat, um das Baby zu schützen. Der Dämon lässt sich aber nicht so leicht vertreiben und holt mit Hilfe von Katie sich das Baby ja dann in Teil 2 doch. Im Prinzip gibt es sogar schon eine kleine Fortsetzung von Teil 2 undzwar Paranormal Activity Tokyo Night, denn dort geht es um eine Frau, die durch einen Unfall beide Beine gebrochen hat und die von dem Dämon heimgesucht wird. Wie man am Ende vom Film sieht, war das Opfer dieses Unfalls die vom Dämon befallene Katie. Fand ich doch sehr interessant, wie sich das alles langsam zusammenfügt. Ich hoffe ich konnte noch ein paar Sachen hier erleuchten :)

0

Ich hab das Ende auch nicht gecheckt ...... Aber ich wusste das die Oma böse ist! xD

Was möchtest Du wissen?