Kann mir jemand bitte sagen, welche Art von Musik genau im Islam "haram" ist?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie immer bei Fragen zum Islam lautet die Antwort: Es kommt auf die Auslegung an. Je nach Auslegung sind alle Antworten zwischen

"Jedwede Musik ist haram"

und 

"Musik ist nicht haram"

möglich.

Zu den von Fabian222 genannten Suren: Er verwendet hier eine Übersetzung, die keiner der gängigen Übersetzungen entspricht und deren Korrektheit zu bezweifeln ist.

Dazu Sure 31 Vers 6 im Vergleich:

"Unter den Menschen gibt es einen, der eitle Geschichten erhandelt, um (die Leute) irrezuleiten, hinweg von Allahs Pfad, ohne Wissen, und um damit Spott zu treiben. Solcher harrt eine schmähliche Strafe." (Ahmadeyya)

"Unter den Menschen gibt es auch welche, die (gegen ernste Gespräche über Glaubensfragen) leichte Unterhaltung (lahwa l-hadiethi) einhandeln, um in (ihrem) Unverstand (ihre Mitmenschen) vom Wege Allahs abirren zu lassen und ihren Spott damit zu treiben. Sie haben eine erniedrigende Strafe zu erwarten." (Rudi Paret)

"Und unter den Menschen gibt es solche, die leeres Gerede vorziehen, um (Menschen) ohne Wissen von Allahs Weg hinweg in die Irre zu führen, und um damit Spott zu treiben. Solchen (Menschen) harrt eine schmähliche Strafe." (M. A. Rassoul)

"Mancher Ungläubige prägt sich unsinniges Gerede ein und verbreitet es, um die Menschen ohne Wissen von Gottes Weg abirren zu lassen und über Gottes Offenbarung zu spotten. Ihnen zollt entehrende qualvolle Strafe." (Azhar)

"eitle Geschichten" - "leichte Unterhaltung" - "leeres Gerede" - "unsinniges Gerede". Von Musik ist hier nicht die Rede.

Noch deutlicher wird es, wenn man auch den Kontext des nächsten Verses betrachtet:

"Und wenn ihm Unsere Verse verlesen werden, so kehrt er sich überheblich (von ihnen) ab, als hätte er sie nicht gehört, als wären seine Ohren schwerhörig."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
06.11.2015, 15:30

Ohne Fabian etwas unterstellen zu wollen: Das sind Methoden, mit denen Fundamentalisten ein angebliches Musikverbot herbeireden.

3

Nein, das kann dir niemand sagen, denn "den" Islam in diesem Sinne gibt es nicht.

Es gibt Fanatiker, die der Meinung sind, JEDE Art von Musik sei haram. Das sind dann oft diejenigen, die sich an Kampf-Nasheeds berauschen und es gibt Millionen von Muslimen, die völlig entspannt mit Musik umgehen.

Im Koran jedenfalls gibt es kein Musikverbot. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von youarewelcome
06.11.2015, 14:03

ist wieder ne klassische "Aufmischfrage" wieder so ein Fake Account einer Handvoll Leute die hier ihr Unwesen treiben..ich schaue immer nach....was da gefragt wird wie lange schon bei GF etc....Fakeaccounts wohin das Auge reicht

4

Die überwiegende Mehrheit der Gelehrten ist der Meinung, dass Musik (instrumental begleitet) verboten ist. Es gibt aber auch Gelehrte, die es unter zig Bedingungen für erlaubt erklärt haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

„Unter den Menschen gibt es manchen, der zerstreuende Unterhaltung (d. h: Musik, Singen) erkauft, um (die Menschen) von Allāhs Weg ohne (richtiges) Wissen in die Irre zu führen …“ (31:6)

„Und errege, wen von ihnen du (erregen) kannst, mit deiner Stimme(d. h. mit Liedern, Musik und jedem anderen Ruf, der zu Ungehorsam Allāh gegenüber aufruft) …“ (17:64) 

Der Prophet Muhammad (Allahs Segen und Frieden sei auf ihm und seine Nachkommen) hat gesagt: Es wird spaeter Leute aus meiner Gemeinschaft geben die Musik, Alkohol, Unzucht, Zinsen und das Tragen von Seide fuer erlaubt erklaeren. (Tragen von Seide gilt nur fuer die Maenner)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
06.11.2015, 15:02

Deine Zitiertechnik ist, nun ja, interessant.

In Sure 31,6 steht kein Wort von Musik. Deine Bemerkung in der Klammer ist Interpretation, die nicht aus dem Text abzuleiten ist.

Auch in Sure 17,64 steht kein Wort von Musik.

Könntest du bitte die genaue Quelle für dein letztes Zitat liefern? Nach alledem habe ich auch da inzwischen gewisse Zweifel an deinem Verfahren ...

5

Haram finde ich, ist nur böse, hasserfüllte Musik, wenn man sie ernst nimmt. Z.b. Wenn du idfwu hörst, aber nur so just for fun und der Text jetzt nicht unbedingt auf dich zutrifft, finde ich es in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles mit Instrumenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf Deine Glaubensrichtung an. Von sämtlichen Musiksparten bis hin zur nur Trommel mit Gesang ist alles dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Byakugan
06.11.2015, 16:29

In manchen ,,Sufi-Orden" gelten (so gut wie) alle Musikinstrumente und formen von Musik als nicht verboten.

2

Was möchtest Du wissen?