Kann mir jemand bei meinem Pferd helfen?

 - (Reiten)

6 Antworten

Ich würde erstmal weniger Reiten. Du kannst dein Pferd/Sunny longieren (aber bitte nicht ausgebunden, einfach nur locker vorwärts/abwärts), viiel Stangenarbeit mit aufnehmen, ruhig noch mehr Bodenarbeit machen, Springen.. Dazu würde ich viel ins Gelände gehen, Gelände ist nicht gleich Gelände. Du kannst einen scnellen Ausritt machen, du kannst auch einfach nur zum Warmreiten ausreiten gehen. Du kannst Spazieren gehen, du kannst Bodenarbeit im Gelände machen und du kannst auch im Gelände Dressur reiten.

Und bitte klären, ob die Ausrüstung passt (Sattele etc), Zähne und so weiter...

Gerte und Sporen würd ich im Training erstmal weglassen, und du musst- wenn du reitest- auch nicht unbedingt 1 Stunde machen. 30 min schicken auch mal

Erst mal schmeisst man die Decke runter - kein Pferd braucht eine Decke. Schon gar nicht es so warm ist (auch nicht wenn es kalt ist) - was soll diese Eindeckerei und was soll man mir einem Bild anfangen, wo der Gaul zugedeckt ist`?

Den kräftigen Unterhals hat er auch auf diesem Bild, allerdings kann man wegen der Decke nichts weiter erkennen.

Grundsätzlich gebe ich dir recht - kein Pferd braucht eine Decke.

Aber jetzt ist er eben schon eingedeckt... wenn du jetzt bei Minusgraden die Decke runternimmst wäre es wohl noch schlimmer. Wenn es so warm ist, dann kann sie natürlich runter, oder zumindest nur eine ganz dünne drauf.

1
@trabifan28

Nein - wäre es nicht. Jedes Pferd baut Winterfell, selbst wenn die in der Decke herum stehen, da ist es lediglich platt gedrückt.

Noch immer haben wir gerade plus Grade und es tut dem Pferd gar nichts wenn du die Decke jetzt runter nimmst - das sind doch keine Zuckerpuppen die in irgendeiner Form geschützt werden müssten.

Der Boden auf dem Bild ist nicht gefroren, also sind das über 0 Grad.

Das sieht nach Regendecke aus, die kann man ganz ohne das dem Pferd was passiert auch bei Minus 10 Grad plötzlich und ohne Ersatz runter nehmen.

2

Wenig reiten.

Eventuell ist das, was du machst, Überforderung wegen schlechter Muskulatur. Und das Pferd weiß schon, wenn du aufsteigst, dass es wieder geplagt wird.

Und befrag mal Tierärzte. Stell auch sicher, dass dein Reitlehrer weiß, wie man ein ungünstig gebautes Pferd schonend aufbaut.

Zerstört reiten das Vertrauen j?

Hallo,

Also ich frage mich seid längerem ob das reiten das Vertrauen zwischen mir und dem Pferd zerstört. Kann ich auch vor oder nach dem reiten Bodenarbeit machen ?

...zur Frage

Wie viel Tage die Woche sollte man mit rinem Pferd intensiv arbeiten und braucht ein pferd einen tag ganz ohne uns?

Wie viel Tage die woche arbeitet ihr euer pferd intensiv und wir oft geht ihr gar nicht hin oder macht nur putzen oder spaziergang? eigentlich muss das pferd um muskeln aufzubauen ja regelmäßig gearbeitet werden, aber es braucht ja auch mal eine pause. zum beispiel wenn es mal muskelkater hat?

...zur Frage

Was brauche ich noch alles für mein erstes eigenes Pferd?

Seit einer Woche steht mein erstes eigenes Pferd im Stall .(-: Der Besitzer hatte mir Stallhalfter, Strick, Sattel, Schabracke, Putzzeug, Putzkiste, Zaumzeug mitgegeben. Was brauche ich sonst noch alles?

...zur Frage

Bodenarbeit Pferd? Was kann ich tun damit meinem Pferd nicht langweilig wird?

Hallo :) ich wollte mal zur Abwechslung mit meiner Reitbeteiligung nicht reiten, sondern etwas Bodenarbeit machen. Was könnte ich da machen und wie lasse ich die z.B Seitwärtsgänge, Rückwärts usw. Laufen?

...zur Frage

Bekommt man O-Beine vom Reiten?

Ich möchte anfangen Reitunterricht zu nehmen. Da ich das ungefähr 1x oder 2x die Woche machen werde muss ich auch selbstverständlich 1x oder 2x die Woche auf einen Pferd Reiten. Meine Mutter sagt wenn ich das machen bekomme ich O-Beine, Mein Vater hingegen sagt wenn es mein Hobby ist soll ich das ausüben und verfolgen, außerdem sagt er noch dadurch bekommt man keine O-beine außer vielleicht wenn man es ca. länger als 10 Jahre macht. Jetzt will ich wissen bekommt man wirklich O-beine vom Reiten oder erst wenn man es länge macht ?

...zur Frage

Kann mir jemand helfen mit meinem Pferd?

Hallo mein 9 Jährigen Wallach Sunny.

Geht nicht an die Hilfen beim Reiten.ich kann alles machen aber er reagiert nicht.Ich weiß nicht ob es am Futter liegt er bekommt täglich Hafer, Mineralien,Karotten,Brot, Äpfel,Lein,SelenZink.wir machen 1x die Woche Bodenarbeit und gehen auch ab und an spazieren.Ich gehe 3x die Woche reiten Mittwoch, Freitag und Samstag.Bis vor einem Monat war er bloß meine RB aber da er verkauft werden sollte haben wir ihn gekauft.Nur ich und ne Freundin können ihn reiten da er schwungvoll trabt und sehr empfindlich im Maul ist.Diese Woche wurde er gar nicht geritten.

Könnte mir jemand helfen?

Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?