Kann mir jemand bei dieser sachaufgabe helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich weiß nicht, in welcher Klasse du bist. Aber lass dir diese Aufgabe eine Warnung sein!
Bruchrechnung war kein Thema für die nächste Klassenarbeit, sondern (mindestens) für die gesamte Schulzeit.

Versuch mal, die folgenden Links zu behalten oder irgendwo zu notieren.
In der Schule wird es fast nie wiederholt!

http://dieter-online.de.tl/Br.ue.che-1.htm
http://dieter-online.de.tl/Br.ue.che-2.htm

Dann merkst du, dass deine Textaufgabe auf eine Bruchrechnung hinausläuft.
x ist ist der Betrag (Bruch), den man nicht weiß.

Rechenweg:
1/4 + 3/5 + x       =  1       |  Hauptnenner finden; kann hier nur 20 sein
5/20 + 12/20 + x =  1       |  zusammenfassen
17/20          + x   =  1       |  -17/20
                      x   =   3/20          das ist der Bruchteil, der später überwiesen
                                                 werden soll

Man rechnet sich jetzt am besten 1/20 des Gesamtbetrags aus:
15000/20 = 750 €
Dann kann man die Aufgabe damit schnell lösen.

a) 5/20 von 15000   = 750 * 5          wird bar bezahlt

b) 12/20 von 15000 =  750 * 12       wird überwiesen

c) 3/20 von 15000   =  750 * 3         wird nach 3 Monaten bezahlt

Ob ich nun gern mit Brüchen rechne oder nicht, ist hier nicht die Frage. Tatsache ist: in der Schule musst du es können. Das wirst du dann bald sogar bei Potenzen und der Differentialrechnung merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1/4 von 15000,00€ sind 3750,00€ --> man rechnet 15000 x 0,25.

3/5 von 15000,00€ sind 9000,00€ --> 1/5 sind 0,2, also rechnet man 0,2 x 3 = =0,6 und dann rechnet man 15000 x 0,6.

15000,00€ - 3750,00€ - 9000,00€ ergibt den Restbetrag von 2250,00€.

Ich rechne gern mit Dezimalzahlen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?