Kann mir jemand bei dieser Physikaufgabe helfen (10.Klasse)?

3 Antworten

Die Stecke s, die jemand mit Geschwindigkeit v in der Zeit t zurücklegt, beträgt s=v·t

Für die Luft verwende ich den Index 1, für das Wasser den Index 2. Also gilt:

s₁=v₁·t₁ und s₂=v₂·t₂

die zurückgelegten Wegstecken s₁ und s₂ waren natürlich gleich, also

v₁·t₁ = v₂·t₂

Nun wissen wir aber, daß das Signal im Wasser Δt=6.5 s früher da war, also t₂=t₁−Δt

v₁·t₁ = v₂·(t₁−Δt)

v₁ und v₂ kennen wir, also können wir die Gleichung nach t₁ auflösen

Δt·v₂ / (v₂−v₁) = t₁ = 8.5 s

Das brauchen wir nur noch mit v₁ zu multiplizieren: s=2903 m.

Zur Kontrolle können wir noch ausrechnen, wie weit der Schall unter Wasser gelaufen ist. s=(t₁−Δt)·v₂=2903 m, stimmt also.

Hallo,

In den 6,5 Sekunden legt der Luftschall 2210 m zurück.

Das ist der Vorsprung des Unterwasserschalls.

Um diesen Vorsprung gegenüber dem Luftschall herauszuholen, muß er 2210/1085 Sekunden unterwegs gewesen sein, denn pro Sekunde wächst der Vorsprung um 1425-340=1085 m.

2210/1085=2,037 Sekunden.

Der Unterwasserschall war demnach 2,037 Sekunden unterwegs, macht eine Entfernung von 2,037*1425=2902,73 m

Herzliche Grüße,

Willy

Wird zwar kompliziert wenn du so weitermachst, aber sei's drum. Du hast berechnet, wie weit der Schall in Luft in 6,5 Sekunden kommt. Es wäre vielleicht noch interessant zu wissen wie weit der Schall in der gleichen Zeit im Wasser vorankommt. Dann musst du nur noch die beiden Werte vergleichen.

Habe ich diese Zinsaufgabe falsch gerechnet?

Vier Personen haben am Ende des Jahres 2012 ihre Zinseinnahmen verglichen. Alle hatten denselben Zinssatz von 2,5 %. Dennoch bekam Klaus 5 €, Miriam 4,50 €, Heike 7,50 € und Thomas 11,38 € Zinsen.

Bei dieser Aufgabe ist ja wahrscheinlich das Kapital gefragt.

Die Formel für das Kapital lautet:

K = Z : p%

Stimmt das dann so?

K= 5 : 2,5

K = 2 €

Stimmt dieses Ergebnis?

Und bei den anderen drei Personen dann noch genau gleich, oder?

Wenn ich diese Aufgabe nämlich mit dem Dreisatz berechne, komme ich auf 200 €

5 €     entspricht 2,5 % | : 2,5
2 €     entspricht   1  % | • 100
200 € entspricht 100 %

Danke für die Hilfe :)

...zur Frage

Physik Aufgabe, Elektrische Energie?

Hallo, ich müsste eine Physikaufgabe lösen, aber komme leider nicht weiter. Müsste man bei dieser Aufgabe nicht kWh in Volt umrechnen, da die Monozellen in Volt sind? Aufgabe:

Auf einer Lampe steht 3V und 0,9A. Eine Monozelle (1,5V) kostet 1Euro. Berechne, was 1kWh kostet. Bewerte das Ergebnis.

...zur Frage

B16 LS Schalter Auslöse Aufgabe?

Hallo , komme bei meiner Hausaufgabe nicht weiter.

Gegeben ist eine Steckdose 230V.

Der LS Schalter B16A.

  1. Mindeste Auslösestrom bei 0.4s
  • da hab ich 5x 16A = 80A
  • aus Diagramm im Tabellenbuch

2.Anschluss Ohmscher Widerstand P=7,3kW, gesucht Zeit t(in s) wann er auslöst. Da hab ich mit PUI gerechnet und ca. 32 raus. Aber wie komme ich auf die Zeit?

...zur Frage

Physik Weg-Zeit-Strecke Berechnungen?

Also wir schreiben bald einen Test und ich übe mit dieser Aufgabe, komme aber nicht weiter.

Ein Auto beschleunigt in 12 Sekunden gleichmäßig aus dem Stand von o auf 100 km/h. Berechne die Beschleunigung a und den dabei zurückgelegten Weg s.

Die Beschleunigung habe ich hinbekommen:

a=v/t

also: 27,7m/s : 12s = a

Habe ich ausgerechnet und kam auf 2,31m/s^2 (Warum hier eigentlich ^2 ?) Das ist laut den Lösungen richtig.

In den Lösungen steht dass der Weg 166,67m sei. ich kopmme aber auf 18,86m.

gerechnet habe ich so:

s=0,5 * a * t^2

Also: s=0,5 * 2,31 * 12^2

Das ergab dann 13,86m. Weiß einer, was ich falsch gemacht habe?

Danke schon mal und LG Eule5032

...zur Frage

Mathe Rabatt Basispreis berechnen

ich muss mir die prozentrechnung für einen test nochmal vor augen führen, aber ich hänge total an dieser aufgabe fest und komme nicht weiter, könnt ihr mir sagen wie ich das berechne mit welcher Formel? :)

rabattierter Preis: 3.400 Euro und es gab 15% Rabatt

wie hoch ist also der eigentliche Basispreis und wie und mit welcher formel habt ihr das gerechnet? :) dankeschön schonmal :)

...zur Frage

Komme bei einer Physikaufgabe nicht mehr weiter

Ein vertikal nach oben abgeschossener Körper trifft nach der zeit t=4s wieder am Abwurfort ein. a) Welche Höhe h1 über dem Abwurfort erreicht er? b) Welche Anfangsgeschwindigkeit V0 hat er? c) Zu welchen Zeiten hat er vom Abwurfort den Abstand h=3m?

zu b) 9.812=19.62 zu a) 0.519.62^2:9.81=19.62

  1. Wie komme ich von der Formel v=Wurzel aus 2gh zu der Formel, mit der ich a) gerechnet habe, nämlich 0.5*Vo^2:9.81 ?

zu c) Was muss ich hier rechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?