Kann mir jemand bei dieser Mathe Aufgabe helfen? Weis nicht wie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Du rechnest [a] mithilfe des Sinus-Satzes aus, kannst aber auch den Satz des Pythagoras nutzen.
  2. Du nimmst [a] zum Kubik. Da Nach dem Volumen gefragt ist.
  3. Du berechnest das Volumen der Zylinder, welche "ausgefräst", also entfernt, werden.
  4. Du rechnest das Volumen des Zylinder mal der Augenzahl eines Spielwürfels. (Im Folgenden wird das Produkt [b] genannt)
  5. Du rechnest [a]^3 minus [b] und erhältst [c], das Volumen, nach welchem gefragt wurde.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst das Volumen vom Würfel errechnen, 2a²=f² wurde hier ja schon erwähnt.

Dann das Volumen der Vertiefungen berechen.

Und dann herausfinden, wieviel Augenpunkte es auf einem normalen Spielwürfel gibt, und eben sooft das Volumen der Vertiefungen vom Würfelvolumen abziehen...

;) Viel Spass...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die diagonale einer fläche wie im bild ist immer a*wurzel(2).

ein quadrat mit a=1 hat diagonale wurzel(2) --> entsprechend viele aneinander gelegt.

zur kontrolle:
V = 210,875 cm^3

PS: wenn du abschreiben willst, dann kannst du das gerne machen, aber ich hab kein mitleid mit dir wenns dich in der schulaufgabe zerlegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hannika15
02.03.2016, 21:58

Danke für deine Antwort, aber deine Arroganz im unteren Abteil kannst du dir sparen. Ich kann Mathe nicht gut, ich komme nicht sehr gut mit, ich habe nach Hilfe gefragt und nicht ob mir es jemand lösen kann. Echt traurig das manche Menschen die Unfreundlichkeit in Person sind.

0

Was möchtest Du wissen?