Kann mir jemand bei dieser Latein Aufgabe helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Denn Thetis, die Mutter des Achill (im Text müßte eigentlich Achillis oder Achilli stehen), glaubte, ihren Sohn nicht nach Troja schicken zu können, weil sie wußte, daß er dort zugrundegehen und niemals in seine Heimat zurückkehren würde.

Deshalb ordnete sie an, daß sich Achill zum König Lycomedes begeben und sich unter den Mädchen verstecken sollte.

Doch als Odysseus und andere Griechen zu Lycomedes kamen, dachte sich Odysseus eine List aus:

Sie hatten auch Waffen bei sich, mit deren Hilfe Odysseus den Soldaten Achill erkennen wollte:

Sofort griff Achill, der meinte, der Feind sei da, zu den Waffen. So erkannten ihn die Griechen zwischen den Mädchen.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rod123123
28.03.2016, 12:58

VIELEN VIELEN DANK!!!!

1

Denn Thetis, Achilles Mutter, glaubte nicht, dass sie ihren Sohn nach Troia schicken kann, weil sie wusste, dass er dort umkommt und niemals wieder in die Heimat geht.

Deshalb befahl sie, dass Achilles sich zu König Lycomedes begibt und sich zwischen den Mädchen versteckt.

Aber als Odysseus und die anderen Griechen zu Lycomedes kamen, fasste Odysseus einen Plan.

In diesem (Plan) waren auch Waffen, mit deren Hilfe Odysseus wünschte, dass er den Soldaten Achilles erkennt.

Sofort nahm Achilles die Waffe, weil er glaubte, dass der Feind da ist, und so erkannten die Griechen ihn zwischen den Mädchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?