Kann mir jemand bei dieser Aufgabe weiterhelfen (Theo. Physik)?

Aufgabe - (Mathematik, Physik, Studium)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der wurfwinkel a. muss der steigung b. nach dem 2. grundsatz der winkeldynamik c*k:winkel a mit einer diffundierenden abweichung von 3,5 Pentax entsprechen. Um das zu erreichen muss der winkel a mit der steigung b verrechnet und die flugkrümmung mit der ohmschen bestimmung definiert werden. Die werte musst du dann nur noch in den 2. grundsatz der winkeldynamik einsetzen und unter Berücksichtigung der newtonischen Schwerkraftsformel nach k/|x^2| auflösen
Also eigentlich ganz einfach.

Falls ich mich nicht verrechnet habe:

θ = -α + arcsin⁡(√(1/2 + √(1/4 - 1/(4 ⋅ (1 + (tan⁡(α))^2)))))

Siehe auch: Bild im Anhang

maxWurf - (Mathematik, Physik, Studium)

Also ich weiß nicht, wie genau man das lösen kann, aber ich würde versuchen eine Formel zu ermitteln Entferung(Winkel), und diese dann in einen GTR eingeben, und das Maximum ermitteln.

Theoretische Physik lernen?

Als ich vor Kurzem Stephen Hawkings "Das Universum in der Nussschale" durchgeblättert habe, war das doch schon alles sehr schwer zu verstehen. Ich habe in Sachen Naturwissenschaften eine gesunde Vorbildung (Mathematik, Physik auf gymnasialem Oberstufenniveau). Trotzdem ist das meiste in dem Buch sehr neu für mich. Wie kann ich am besten verständlich so viel wie möglich über die theoretische Physik erfahren? Ich würde mich freuen, wenn mir noch jemand Tipps geben kann, wie ich das Wissen dann noch (vor allem in mathematischer Hinsicht) vertiefen kann.

...zur Frage

Problem bei Physik Aufgabe: Harmonische Schwingung / Federpendel?

Hey,
kann mir bitte jemand bei der Aufgabe A6 weiterhelfen? Ich komme einfach nicht weiter.

Zur Aufgabe:
Dass ein Federpendel an sich harmonisch schwingt ist bereits bewiesen, hier geht es nur um den Zusatz des Flaschenzugs.

...zur Frage

Physik das Ohm'sche Gesetz?

Ich hänge bei einer Aufgabe in Physik. Könnte jemand, der sich gut mit Physik auskennt mir helfen? Die Aufgabe: Eine Spannung von 230 V ruft in einer 75- Watt- Haushaltsglühlampe eine elektrische Stromstärke von 330 mA hervor. Bei einer Spannung von 10V fließt ein Strom der Stärke 75mA. Gilt für diese Lampe das Ohm'sche Gesetz? Begründe!

...zur Frage

(benötige Hilfe) Physik: Wie werden die Kräfte im Gelenk G berechnet?

Hey, Undzwar verstehe ich die Aufgabe 3.2. (wurde als BIld hinzugefügt) nicht... Würde mich echt freuen wenn mir jmd weiterhelfen könnte. Aufgabe 3.1. habe ich hinbekommen. Ich danke euch voraus :) und werde naklar die hilfreichste Antwort markieren PS: Ich bereite mich auf meine Prüfung vor

...zur Frage

Physikstudium: Mathematische Vertiefung?

Ich ziehe in Erwägung, Physik zu studieren. Dabei interessiert mich vor allem die Theoretische Physik. Gleichzeitig habe ich auch ein sehr großes Interesse an der reinen Mathematik (weshalb ich auch gerne Mathe studieren würde, aber beides gleichzeitig könnte schwer werden). Im Master gibt es einige passende Mathematikmodule zur Auswahl. Jedoch würden diese auf Kosten wichtiger und spannender Physikmodule gehen. Wäre es sinnvoll, ein Semester zusätzlich zu machen, um mehr Module absolvieren zu können? Und gibt es noch andere Möglichkeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?