Kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen(Elektronik)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gegeben:    εₒ = 8,854178 · 10^-12 A·s / (V·m),  ε(r) ≈ 2,5 
ℓ = 8m, b = 0,025m,  C = 0,47µF

Gesucht:  d (Dicke des Dielektrikums)

Lösung:   C = 2 · εₒ · ε(r) · ℓ · b / d   →   d = 2 · εₒ · ε(r) · ℓ · b / C 

 →  d ≈ 18,8µm

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso kommst du nicht von selbst auf den Lösungsweg?

Ihr habt doch garantiert vorher besprochen, wie sich die Kapazität eines Plattenkondensators ergibt. Dafür gibt es eine Formel, wie so oft, und in der Formel müssen dann Werte auftauchen. Einmal die wirksame Fläche einer Platte, die Plattenzahl, die Dielektrizitätszahl und der Plattenabstand.

Die Fläche lässt sich einfach anhand der vorliegenden Zahlen errechnen.
Was fehlt, ist die Dielektrizitätszahl für Polysterol und die Grundformel.

Dann muss nur noch die Formel passend umgestellt und gerechnet werden, dann kommst du auf das Ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?