Kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen ( es handelt sich um eine freiwillige Übungsaufgabe für die Klausur in Physik, welche ich nicht ganz verstehe)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

v = √(2·g·h) ≈ 5,43m/s

v´= 5,43 · 0,55 ≈ 3m/s

h´= v´² /(2·g) ≈ 0,46m

t_ges = t1 + 2 · t2    Mit  t = √(2·h/g)  folgt:

t_ges ≈ 0,55s + 2·0,31s ≈ 1,17s

Gruß, H.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shoschey
16.11.2016, 19:37

Also danke erstmal für die schnelle Antwort, aber wie kommt man auf t2?

0

v=a*t=sqr(2*a*s)    steht in deinem Physikbuch (o.ä.)      a=g=9,81m/s^2
in dieser Formel sind alle Größen enthalten, welche du suchst.
Durch Umstellung der Formel kannst du jeweils das ermitteln, was du brauchst .

sqr bedeutet Quadratwurzel aus..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?